Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
Konzert-Archiv

Stichwort:



 
Konzert-Bericht
 
Eigentlich wie immer...

Samiam
Ghost Of Tom Joad/ Dúné

Hamburg, Molotow
30.07.2007

zur Foto-Galerie
Samiam
Innerhalb von weniger als zwölf Monaten kamen Samian nun schon zum dritten Mal auf Tour und auch wenn sie natürlich keine neue Platte im Gepäck hatten und man wenige bis keine Überraschungen erwarten durfte, ging natürlich wieder jeder hin. Als Austragungsort wurde diesmal das recht kleine Molotow gewählt, das mit seinen wenigen hundert Besuchern natürlich bestens gefüllt war und mal wieder zum heißesten Keller der Hansestadt wurde.
Schon beim Opener Dúné war es voll und die sechs blutjungen Dänen und die eine blutjunge Dänin nutzten dieses auch eiskalt aus und boten nicht weniger als allerfeinste Unterhaltung. Im Gepäck hatten sie neben den Nummern ihrer aktuellen Platte "We Are In There You Are Out Here" ganz offensichtlich auch eine Horde junger Mädels, die sich artig in die ersten Reihen stellten und der Band zum Teil euphorisch zujubelten. Ein ebenso goldiges Bild wie die Band selber übrigens. Denn die trat anfangs mit gleich vier Gitarren auf, ehe sie in viel zu engen Jeans und langen gestreiften Unterhosen ihren elektronischen Trash-Rock zwischen dem Disco Ensemble, den Killers und Billy Talent zum Besten gab und mit Songs wie "A Blast Beat" oder "John Wayne Vs. Mary Chain" für mächtig Stimmung und beste Laune sorgte.

Ganz anders als die anschließenden Münsteraner von Ghost of Tom Joad. Motiviert, aber musikalisch recht belanglos schredderten sich die drei Herren durch ihren punkigen Indie-Rock und auch wenn die Jungs schon mit Kettcar oder Maximo Park unterwegs waren und sie mit Muff Potters Dennis ihr neues Album aufnehmen - den größten Applaus bekamen sie, als sie ihren letzten Song ankündigten.

Ganz anders wurde es natürlich bei Samiam. Die machten ihre Soundcheck in aller Ruhe selbst, orderten an der Bar ihre letzten Biere und begannen dann fast übergangslos mit "Sunshine". Und schon war wieder Leben im Club. Die Dúné-Support-Mädels räumten den Platz für das ältere Völkchen, das sich an einer natürlich nicht enthusiastischen, aber für ihre Verhältnisse sicher bestens gelaunten Band erfreute und nahezu jede Zeile lauthals mitsang, fleißig tanzte und die Discokugel bedrohlich schwanken ließ. Und so wurde es ein mal wieder toller Abend voller großer Melodien, legendären Songs und einer großen Portion Nostalgie. Samiam nämlich spielten sich selbstverständlich durch ihre Karriere, stimmten mit "She Found You", "Factory", "Stepson" oder "Bad Day" einige Klassiker an, ließen auch ihr aktuelles Werk "Whatever's Got You Down" nicht aus und machten mal wieder einiges richtig, indem sie Unsinn laberten, den Porno-Bart von Gitarrist Sean Kennerly präsentierten und Frontklops Jason Arm in Arm mit seinem größten Fan sang. Und so war am Ende nicht nur dieser und auch jeder Samiam-Jünger zufrieden, sondern sich auch sicher, beim nächsten Mal wieder dabei zu sein. Lange wird es sicher nicht mehr dauern...

zur Foto-Galerie
Surfempfehlung:
www.gosamgo.com
www.myspace.com/samiam
www.samiam.de
www.ghostoftomjoad.de
www.myspace.com/welovetomjoad
www.dunesite.com
www.myspace.com/dunesite
Text: -Mathias Frank-
Foto: -Mathias Frank-

Druckversion


Mehr über Samiam:
News
Tonträger
Konzert-Bericht

Mehr über Ghost Of Tom Joad:
News
Interview
Tonträger

Mehr über Dúné:
News
Konzert-Bericht

Aktuelle Konzert-Reviews von Mathias Frank:
Pennywise
Bosse
Bad Religion
Prong
Guns N' Roses

Alle Konzert-Reviews von Mathias Frank

 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister