Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
Konzert-Archiv

Stichwort:



 
Konzert-Bericht
 
Atemberaubend

Atlantic/Pacific

Hamburg, Uebel & Gefährlich / Dachterasse
02.07.2009
Atlantic/Pacific
Leute, was war das doch schön. Atlantic/Pacific waren mal wieder in Europa und spielten ihre Show auf der Dachterasse des Uebel & Gefährlich. Also auf einem alten Bunker, in luftiger Höhe, mit Blick über die Stadt. Nennen wir es beim Namen, die Location verdient das Prädikat "atemberaubend". Ähnliches muss über die Musik der beiden Indie-Helden gesagt werden. John Herguth (bekannt durch House & Parish oder The Love Scene) und Garrett Klahn (die Stimme von Solea und Texas Is The Reason) nämlich klingen als A/P ebenso herzerweichend wie wunderschön - was an diesem Abend aber nur die Hälfte der Besucher zu interessieren schien.
Die meisten der 150 Leutchen nämlich erklomm den Bunker, um den Hauptact - Gisbert zu Knyphausen - zu sehen. Manche von denen drängelten sich zwar um die Vorband, wippten genüsslich mit, schauten dabei verträumt in die hinter der Band gerade untergehende Sonne und fanden Gefallen. Viele aber schnatterten munter drauf los und ließen A/P einfach mal A/P sein. Unverständlich. Vielleicht hätten sie doch mal einen bekannten Song der Marke "Apotheke" spielen sollen, wie sie es auf ihrer letztjährigen Tour noch reichlich getan haben. Vielleicht hätte das für (noch) mehr Aufmerksamkeit gesorgt? Wir werden es wohl nie erfahren... Denn an diesem Abend stand das noch nicht veröffentlichte Debüt-Album "Meet Your New Love" im Mittelpunkt, das mit Ian Love von den Rival Schools aufgenommen wurde.
Nicht mehr in der Band scheint Sergie Loobkoff zu sein. Atlantic/Pacific sind jetzt ein Duo, nahmen aber Travis Guichard (Whirlpool, Meanseason, Outspoken) mit auf ihre Reise, um sie mal am Bass und mal an der Gitarre zu unterstützen. Herguth wechselte dafür ab und ans Mini-Keyboard und Klahn mimte den verstrahlten, aber netten Frontmann. "Wir haben seit 35 Stunden nicht mehr geschlafen", ließ er uns wissen. Und gleich mehrfach erwähnte er während der 35 Minuten, dass es die erste Show der Europa-Tour und damit der erste Gig mit Travis sei und sie bisher nicht wirklich proben konnten. Machte nichts, schön wurde es trotzdem. Los ging es mit dem bedächtigen Titeltrack, der genau wie Lieder wie "Picture Perfect" oder "The Inquisition" auf eine wunderbare Platte hoffen lässt. Zwischendurch ein Blick zum Mischer ("Ja, ihr habt noch Zeit"), einer über die Stadt. Herguth fragte kurz, welcher Tag denn gerade wäre, später knipste er das Publikum. Die Stimmung war gelöst, die Lieder super, die Band machte den Anschein, Spaß zu haben. Was auch an der ungewöhnlichen Location gelegen haben dürfte, die Garrett Klahn später übrigens beim Abstieg in Richtung Erdgeschoss als "fuckin' great" bezeichnete. Recht hat er.

Weitere Fotos des Konzerts gibt es auf www.taubenstrasse.de

Surfempfehlung:
www.atlanticpacific.blogspot.com
www.myspace.com/atlanticpacificband
www.wlnd.com/APTour09.html
www.musikfotografen.de
Text: -Mathias Frank-
Foto: -Martina Drignat / www.musikfotografen.de-

Druckversion


Mehr über Atlantic/Pacific:
News
Tonträger

Aktuelle Konzert-Reviews von Mathias Frank:
Pennywise
Bosse
Bad Religion
Prong
Guns N' Roses

Alle Konzert-Reviews von Mathias Frank

 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister