Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
Konzert-Archiv

Stichwort:



 
Konzert-Bericht
 
Kein Spaß? Keine Ahnung!

Set Your Goals
Broadway Calls

Hamburg, Molotow
02.12.2009
Set Your Goals
Das nennt man dann wohl mal ein Super-Paket. Ein klasse Doppel, ein grandioses Programm. Oder einfach eine Pflichtveranstaltung. Mit Set Your Goals und den wundervollen Broadway Calls kamen zwei Bands gemeinsam auf Tour, deren Platten zum Besten gehören, was dieses Jahr im Großraum Punkrock auf dem Markt kam. Im Falle von B.C. muss man sogar so weit gehen und sagen, dass "Good Views, Bad News" das unbestrittene Album des Jahres ist. Weil es von vorne bis hinten ein Meisterwerk ist.
Dieses gab es nun mal wieder im Vorprogramm zu bestaunen. Anfang des Jahres waren die drei Jungs mit dem Alkaline Trio unterwegs, jetzt mit ihren Kumpels von Set Your Goals. Und waren sie damals schon stark, waren sie diesmal noch besser! Der Club war gut gefüllt, die Stimmung für einen Support ordentlich und wer hier nicht fett grinste, hat von Musik schlicht keine Ahnung. Weil es ein solches Vergnügen war, wie Broadway Calls ihre Hymnen wie "Election Night", natürlich "Be All That You Can't Be", "Midnight Hour" und mittendrin den absoluten Superkracher "Tonight Is Alive" an diesem Abend zum Besten gaben. Sänger und Gitarrist Ty Vaughn tat dies meist mit geschlossenen Augen, während sich Bassist und Zweitstimme Matt Koenig kaum zurück halten konnte und mehr sprang als stand. Hier war Leidenschaft zu sehen, große Unterhaltung zu erleben und fantastische Musik zu hören. Von Anfang bis Ende. Es dauerte nur etwas mehr als eine halbe Stunde, aber die war zu jedem Moment eine großartige.
Set Your Goals versammelten dann in Windeseile jeden Besucher vor der Bühne und kaum legten sie mit "Summer Jam" los, setzte sich ein riesiger Mob in Bewegung. Die Band um die beiden Sänger Matt und Jordan dankte es mit einer an Spielfreude nur schwer zu überbietenden Performance und einem feinen Querschnitt ihrer letzten beiden Alben. Da gab es wunderbare "Mutiny"-Lieder wie "Work In Progress" und "Echoes", die sich wunderbar mit neuen Sachen wie "Look Closer" und dem Kracher "This Will Be The Death Of Us" vertrugen und die dermaßen abegefeiert wurden, dass die Band schnell von ihrem besten Hamburg-Gig sprach und sich fast öfter als nötig bedankte. Highlight des Abends aber war sicher der Besuch von Paramore-Sängerin Hayley Williams, die Set Your Goals wie auf Platte auch live bei "The Few That Remain" unterstützte. Und so verging auch diese Stunde schnell und spaßig, so verlief dieser Abend genau so, wie man ihn sich erhofft hatte. Ganz besonders und ganz besonders aufregend nämlich.
Surfempfehlung:
www.myspace.com/setyourgoals
www.myspace.com/broadwaycalls
Text: -Mathias Frank-
Foto: -Pressefreigabe-

Druckversion


Mehr über Set Your Goals:
News
Tonträger

Mehr über Broadway Calls:
News
Tonträger
Konzert-Bericht

Aktuelle Konzert-Reviews von Mathias Frank:
Pennywise
Bosse
Bad Religion
Prong
Guns N' Roses

Alle Konzert-Reviews von Mathias Frank

 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister