Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
Konzert-Archiv

Stichwort:



 
Konzert-Bericht
 
Wichtig

Blumfeld

Frankfurt/Main, Im Kaisersack
01.08.2001
Blumfeld
Der Hamburger Band Blumfeld um ihren Sänger Jochen Distelmeyer gebührt nicht nur in Sachen musikalischer Ausdruck das Prädikat "Wichtig". Wie nur wenige andere bedeutende deutsche Bands der Neunziger haben Blumfeld aus ihren politischen Positionen nie einen Hehl gemacht und man darf sie wohl getrost als explizit politische Band bezeichnen. Auch wenn auf den letzten Alben das Private textlich eindeutig in den Vordergrund rückt, so weiß man einerseits, daß das Private durchaus politisch sein kann, andererseits lassen auch einige Songs des neuen Albums "Testament der Angst" nachwievor auf klare Positionen im Hause Distelmeyer schließen. So etwa der Song "Diktatur der Angepassten", der an Klarheit und Schärfe nichts zu wünschen übrig läßt.
Doch auch auf der Ebene des "Wo und Wann" gespielt wird, setzen Blumfeld klare Zeichen. Im Rahmen des Antifaschistischen GrenzCamps 2001 in Frankfurt hatten Blumfeld sich für einen kostenlosen Solidaritätsgig angesagt, um gemeinsam mit anderen Bands auf die unhaltbaren Zustände in deutschen Abschiebeknästen und die Situation am Frankfurter Flughafen aufmerksam zu machen. Blumfelds Auftritt fand im Rahmen des Innenstadttages auf der Ladefläche eines Mietlasters statt. Zugegebenermaßen war die Leistungsfähigkeit der Anlage etwas schmalbrüstig, was der Emphase der ca. 1000 Besucher aber auch Blumfelds Spielfreude keinen Abbruch tat. Die Songauswahl paßte durchaus zum politischen Kontext des Konzerts und so gab es einen gelungenen Querschnitt von "Graue Wolken" über "Status Quo Vadis", "Superstar" bis zu "Diktatur der Angepassten" zu hören. Nach nur sieben Songs war das Ganze leider schon beendet und ein gutgelaunter Jochen Distelmeyer verließ mit erhobener Faust und einem "Hoch die internationale Solidarität" die improvisierte Bühne. Festzuhalten bleibt ein Lob für das Blumfeldsche Engagement, da sei Herrn Distelmeyer ein gewisser Hang zum Pathos doch verziehen, oder?
Text: -Carsten Wilhelm-
Foto: -Stefan Claudius-


 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister