Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
Konzert-Archiv

Stichwort:



 
Konzert-Bericht
 
Bunt

Telekom Extreme Playgrounds
Gentleman/ Sublime With Rome/ Millencolin

Pinneberg, Wakeboard Arena
30.08.2010
Gentleman
Die Extreme Playgrounds gehen in die vierte Runde. Neben Millencolin und Gentleman sind auch Sublime With Rome dabei. Und die Besonderheit dieses Tages sieht man auf deren aktuellen Tourshirts. Hier wird nämlich neben Amsterdam, London und Manchester lediglich noch Pinneberg als Auftrittsort aufgeführt. An erster Stelle. Was nichts anderes bedeutet, als dass die wieder vereinte Legende an diesem Sonntag ihren allerersten Europagig spielt und die Telekom Extreme Playgrounds damit zu einer geschichtsträchtigen Veranstaltung wird.
Millencolin
Am Anfang ist irgendwie alles wie immer. Man betritt die Wakeboard Arena, sieht die ersten Biker zu seiner Rechten, die Leute trinken und chillen und auch das Wetter spielt mit. Doch schon beim ersten Gang über den Strand in Richtung Bühne jedoch wird klar, dass das Wetter seine Spuren hinterlassen hat. Überall Matsch und Pfützen, am See, den Buden und vor der Bühne. Schön ist das nicht. Aber auch nicht schlimm. Weil Millencolin spielen und die eigentlich immer gut sind. Auch an diesem Sonntag. Okay, sie erwähnen ein wenig zu oft, wie gerne sie in Deutschland sind und wie toll sie uns finden, aber mit Liedern wie "Man Or Mouse", "Mr. Clean" und "Bullion" und der gewohnten Spielfreude bringen sie die ersten Leute zum Feiern und machen damit den perfekten Opener.

Wie allerdings schon wenige Tage zuvor beim Gig von Blink 182 spielt auch diesmal das Klima nicht mit. Spätsommer sollte es sein. Schmuddelwetter ist die Realität. Es nieselt mal und es stürmt mal. So stark, dass die BMXer später sogar ihre Wettbewerbe unterbrechen und das Finale auf der Miniramp sogar absagen müssen (Mark Webb wird später zum Sieger gekührt, da die Ergebnisse der zweiten Runde als Endergebnis gezählt wurden). Was sie aber auf der Rampe zeigen, ist großer Sport. Und genau wie die Wakeboard-Akrobaten auf dem See (am Ende gewinnt Frederic Von Osten, der bisherige Seriensieger Tom Fooshee kommt nur auf den vierten Platz) mehr als nur eine Überbrückung zum nächsten Konzert.

Sublime With Rome
Zu DEM Konzert. Sublime With Rome nennen sie sich, Sublime sind es. Von Anfang bis Ende ist es eine große Freude, die Legende und den neuen Sänger zu sehen. Rome macht seine Sache einfach ausgezeichnet. Überraschend souverän und unglaublich passend führt er durchs Programm, macht den Entertainer und Vorsinger. Seine Männer bleiben im Hintergrund, spielen lässig ihr Set und lassen dem jungen Bengel die Bühne. Der singt sich einmal durch die Geschichte der Band, lässt keinen wirklichen Hit aus und lässt das Wetter einfach mal das Wetter sein. Lasst es gießen, wir genießen. Das ist einfach bei "What I Got" und "Badfish", bei "Smoke Two Joints" und "Santeria". Die Menge - von denen einige wegen genau dieser Band nach Pinneberg gekommen sind - grooven im Wind und feiern im Regen. Und machen die Europapremiere von Sublime With Rome zu einer mehr als gelungenen.

Gentleman hat es danach natürlich nicht so ganz einfach. Der Tag ist ein langer, das Wetter nicht besser und manch Sublimer hat die Arena bereits verlassen. Wer aber durchhält wird belohnt. Der Reggae-Meister nämlich fährt nicht nur mit mächtig Support auf der Bühne auf, sondern erweist sich auch mal wieder als lässige Rampensau. Klar, seine englischen Ansagen lassen manchen Zuschauer schmunzeln und für sein ständiges "Hamburg!" bekommt er gelegentliche "Pinneberg!"-Rufe zurück - doch der Herr Otto macht an diesem kalten Sonntagabend trotzdem Spaß. Denn seine Band ist gut, seine Sängerinnen besser, und seine Setlist besteht sowohl aus alten, eher klassischen Songs, aber auch aktuellen, elektronisch-poppigeren Sachen. Und auch das klappt. Kann man zum Beispiel über die Single "To The Top" als Song an sich noch diskutieren, macht das Ding live einfach nur Laune. So sehen das auch die treuen Freunde vor der Bühne und feiern und feiern und feiern. So wie sie es meistens in Pinneberg machen und auch im nächsten Jahr wieder machen werden. Auch wenn es die Veranstalter nicht ganz einfach haben werden, ein ähnliches starkes Programm mit einer ähnlich geschichtsträchtigen Band auf die Beine zu stellen...

Surfempfehlung:
www.telekom-playgrounds.de
www.gentleman-music.com
www.myspace.com/gentlemanjourneytojah
www.sublimewithrome.com
www.myspace.com/sublimewithrome
www.millencolin.com
www.myspace.com/millencolin
Text: -Mathias Frank-
Fotos: -Jochen Melchior-

Druckversion


Mehr über Telekom Extreme Playgrounds:
News
Konzert-Bericht

Mehr über Gentleman:
News
Interview
Tonträger
Konzert-Bericht

Mehr über Millencolin:
News
Tonträger
Konzert-Bericht

Aktuelle Konzert-Reviews von Mathias Frank:
Pennywise
Bosse
Bad Religion
Prong
Guns N' Roses

Alle Konzert-Reviews von Mathias Frank

 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister