Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
Konzert-Archiv

Stichwort:



 
Konzert-Bericht
 
Tanz-Wege

Xaver Fisher Trio

Krefeld, Spexx
25.11.2000
Einladend wirkt sie an diesem nasskalten Herbstabend nicht und auch der Ruf, eine Partymetropole zu sein, ist bisher nicht bis zu mir vorgedrungen. Business as usual in einer fremden Stadt also? Der Empfang in dem kleinen Club jedenfalls ist recht herzlich. Warme Farben und Töne um mich herum lassen die Hoffnung auf einen gelungenen Abend um ein vielfaches steigen. Durch den Dampf der Kaffeetasse die souligen Bandplakate betrachtend entgeht mir fast, dass die Band um Xaver Fischer gerade unauffällig die niedrige Bühne betritt.
Der Beginn einer Reise in einen Mikrokosmos wie er mir bis dato nur aus legendären Nächten im nicht minder legendären Hamburger Mojo-Club bekannt war. Xaver Fischer am E-Piano entlockt seinem Instrument wunderbare Schleifen analoger Töne, während Schlagzeug und Bass den jeweiligen Beat bestimmen. Mal dem Soul, meist aber Dancefloorjazz wie Drum'n'Bass zugewandt, stehen sie gedankenverloren, fast ein wenig unscheinbar auf der Bühne. In den ersten ein bis zwei Reihen wird getanzt, ein wenig weiter hinten mischt sich Smalltalk mit dem ständigen Drang zum Kopfnicken. Es ist ein etwas anderes Konzerterlebnis, denn es braucht keiner ständigen Beobachtung dessen, was gerade auf der Bühne passiert. So unauffälig wie die wenigen Worte zwischen den Stücken sucht sich die Musik den Weg in dein Nervensystem. Längst schon ist der Kaffee einem brasilianischen Nationalgetränk gewichen, fühlt sich der Barhocker an wie ein weiches Sofa. Das Trio verteilt noch einige Reminiszenzen an die goldenen Achtziger, indem sich das E-Piano durch einige unvergessene Trash-Standards wühlt. "Erkennen Sie die Melodie"-Spass mit Van Halen oder Harold Faltermeyer erinnert an Peter Illmanns selige Formel 1-Zeiten und sorgt für das eine oder andere breite Grinsen im Publikum. Nach insgesamt 75 kurzweiligen Minuten endet ein Weg, der in dieser Nacht noch oft betanzt werden wird.
Text: -Michael Kellenbenz-



 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister