Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
Konzert-Archiv

Stichwort:



 
Konzert-Bericht
 
Zurück im leben

Ryley Walker
Simon Joyner

Nijmegen, Doornroosje
09.05.2022

zur Foto-Galerie
Ryley Walker
Ryley Walker hat sich berappelt. Beim Gastspiel in Nijmegen macht der 32-jährige Tausendsassa aus Chicago vom ersten Ton an klar, dass er zwar den Suchtmitteln, die ihn vor wenigen Jahren an den Rand des Selbstmords getrieben hatten, den Rücken gekehrt hat, das Feuer der ungezähmten Kreativität aber immer noch hell in ihm lodert. Wie schon mit dem letztes Jahr auf seinem eigenen Label Husky Pants veröffentlichten Album "Course In Faible" unterstreicht er, unterstützt von seinen beiden kongenialen Mitstreitern Andrew Young am Bass und Quin Kirchner am Schlagzeug, nun auch auf der Bühne eindrucksvoll, dass er nicht nur seine körperliche Gesundheit, sondern auch die überbordende Spielfreude wiedergefunden hat, die gerade zu Beginn seiner Karriere eines seiner Markenzeichen war. Auch das Vorprogramm ist handverlesen. Der unvergleichliche Simon Joyner eröffnet den Abend und fesselt dabei das Publikum vom ersten Moment an.
Allein sitzt Simon Joyner auf der Bühne, oft nur illuminiert von einem einzigen weißen Lichtkegel, doch während der 50-jährige Troubadour aus Omaha, Nebraska, die simple Magie einer Stimme, einer Gitarre und eines sagenhaften Talents als Geschichtenerzähler beschwört, herrscht 40 Minuten lang ehrfürchtige Stille im für einen Montagabend gut gefüllten Saal des Doornroosje. Dabei fasziniert Joyner mit Liedern aus seinem just veröffentlichten neuen, vielfach bereits als Meisterwerk gepriesenen Album "Songs From A Stolen Guitar" - die einem Freund in Athens, Georgia, entwendete Gitarre spielt er übrigens auch an diesem Abend - und Rückgriffen auf seinen riesigen Backkatalog der letzten 30 Jahre, von denen der wortgewaltige Opener "Old Days" und das wunderbar friedvoll klingende "Morning Sun, Slow Down" besonders hell leuchten. Der gekonnt reduzierte Sound seines neuen Albums mag bisweilen an Leonard Cohen zu Glanzzeiten erinnern, auf der Bühne dagegen ist Joyner mit seiner leicht lakonischen Art und dem spröden Charme seiner Stimme Townes Van Zandt ganz nah, ohne deshalb wie ein Abziehbild der alten Helden zu klingen. Vielmehr hat Joyner inzwischen längst aus all seinen mehr oder weniger offensichtlichen Einflüssen etwas geformt, das ganz seins ist. Ein Gänsehautauftritt!
Ryley Walker gibt sich danach betont volksnah und würzt seine oft langen, fast immer herrlich schrägen Ansagen mit viel Lokalkolorit, etwa, wenn er bedauert, dass er heute nicht seine Kappe der niederländischen Snackautomatenfirma FEBO trägt, denn "das ist die Art von innovativer Technologie, die uns in Amerika fehlt" oder seine eigene Vergangenheit durch den Kakao zieht: "Bei meinem letzten Besuch in Holland war ich auf Drogen…. it was the 70s, man!" Später rückt er dann sogar noch die Coffee-Shop-Besuche seines Bassisten ins rechte Licht: "Andrew hat seine Gage in die Schulen und Straßen der Niederlande reinvestiert. Er war so high, dass nie wieder ein holländisches Kind ohne Schulbücher auskommen muss!" Den direkten Draht zum Publikum stellt Walker aber nicht nur zwischen den Liedern her. So hat man bisweilen das Gefühl, einer privaten Jam-Session in einem etwas überdimensionierten Wohnzimmer beizuwohnen, bei der sich die drei Musiker einfach intuitiv fallen lassen und den Songs - brandneue, wie "So Certain Tall Tales" aus der aktuellen EP gleichen Namens ebenso wie alte Klassiker wie "The Halfwit In Me" - immer wieder neue Seiten abgewinnen. Anders als in der Vergangenheit, als Walker seine Lieder so des Öfteren brachial kaputtspielte, klingen sie an diesem Abend stets kunstvoll virtuos, wenn er zusammen mit seinen beiden Bandkollegen wunderbar unbekümmert zwischen Folk-Leichtigkeit, Jazzrock-Freigeistigkeit und Sonic Youth"schem Experimentalismus viel wagt, aber nie unterwegs verloren geht. Das Publikum ist zu Recht begeistert!

zur Foto-Galerie
Surfempfehlung:
ryleywalker.com
www.facebook.com/ryleywalkerjams
twitter.com/ryleywalker
instagram.com/ryleywalker
ryleywalker.bandcamp.com
www.instagram.com/simonjoynermusic
simonjoyner.bandcamp.com
Text: -Carsten Wohlfeld-
Foto: -Carsten Wohlfeld-


 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister