Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
Konzert-Archiv

Stichwort:



 
Konzert-Bericht
 
Einfach mal loslassen

Elis Noa

Hamburg, Astra Stube
20.09.2022

zur Foto-Galerie
Elis Noa
Am Vorabend des legendären Reeperbahn Festivals gab es in der Hamburger Astra Stube noch den Auftritt des österreichischen Noir-Pop Duos Elis Noa zu bewundern. Dieser hatte nichts mit dem eigentlichen Festival zu tun, stellte sich dann aber als wunderbare Einstimmung auf die Live-Shows der kommenden Tage heraus - in vermutlich wesentlich relaxterer Atmosphäre als auf dem hektischen Festival-Zirkus. Die Show in Hamburg stellte auch den Startpunkt der aktuellen Elis Noa-Tour dar (nachdem eine Show in Berlin am Tag zuvor kurzfristig abgesagt worden war).
Auf dem Papier kann Musik wie die von Elis Noa - mit jazzigem Sachverstand kunstvoll konstruierte Noir-Balladen auf elektronischer Basis - eigentlich gar nicht funktionieren. Zusammen mit ihrem Tourdrummer demonstrierten Elisa Godino und Aaron Hader aber eindrucksvoll, was sich mit ein bisschen kreativer Energie und einem Mix aus organischen und elektronischen Elementen, Vocals sowie geschickt getriggerter Samples auf der Bühne alles aus den offensichtlich mit viel technischem Sachverstand im Studio zusammengestrickten Elis Noa-Klangwelten herausholen lässt. Übrigens ohne auch nur einer Sekunde Leerlauf. Das Erfolgsgeheimnis schien dabei zu sein, dass Elisa und Aaron auf ihre Jazz-Roots zurückgriffen und (neben diverser harmonischer Referenzen) in der spielfreudigen Improvisation eine veritable Ergänzung der streng durchkonzipierten Studio-Versionen sahen. Hinzu kam, dass das Material weniger ambientmäßig aufbereitet wurde, als auf der Konserve und dafür diverse Trip-Hop- und Drum'n'Bass-Bestandteile zum Tragen kamen. Die auf den Studioproduktionen offensichtlichen R'n'B-Elemente spielen da eine eher untergeordnete Rolle. Insbesondere dann, wenn sich Aaron am Saxophon oder seinem Sylphyo (das ist ein Synthesizer, der wie ein Saxophon geblasen wird und mit dem sich auch Bass-Sounds darstellen lassen) und Elisa am Keyboard sich gegenseitig anfeuerten und "duellierten", ging das Konzept in faszinierender Weise auf.
Das Programm bestand logischerweise aus dem Material der beiden Longplayer "What Do You Desire" und "I Was About To Leave" - aber auch Titel der vorher veröffentlichten EPs fanden den Weg auf die Setlist. Das gerade erschienene neue Album "I Was About To Leave" handelt dabei im Wesentlichen von dem Thema "Loslassen" und das erste Album ist eine Songsammlung zum Thema "Wünsche und Selbstwahrnehmung" - so erklärte Elisa. Nun sind aber Elis Noa keine Band, die Lösungsansätze oder Lebensratschläge zu bieten hat, wohl aber eine, die in der Art gewissenhafter Philosophen interessante Fragen stellen, über die man dann bitte selber nachdenken sollte. Ähnlich komplex und vielschichtig ist dann auch die Live-Musik angelegt, denn besonders straight oder geradlinig ist hier (zum Glück) nichts. Da gibt es ungemein viele Facetten und Details zu entdecken und auch wenn Elisa das Publikum mehrfach zum Tanzen animieren wollte, war das gar nicht so einfach, da auch der der durchgehende Backbeat nicht gerade das sind, was Elis Noa präferieren. Was nicht heißen soll, dass es da keine Dynamik oder Druck auf der Bühne gab. Als Elisa ihren - eher balladesk angelegten - Lieblingssong "Love Letters" von der gleichnamigen EP ankündigte und sich die die ganze Band im Folgenden dann mit dem Titel "Mad About You" geradezu in einen Spielrausch hineinsteigerte, geriet diese Passage schon alleine deswegen das Highlight der Show da, weil hier Elis Noa zwischen hingeflüstertem musikalischem Liebesbrief bis zum tosenden Inferno so ziemlich alle Nuancen dessen, was sie zu bieten haben, aufzeigten.

Einfach deswegen, weil es aus dieser Richtung eher weniger zu erwarten gewesen wären, begeisterten Elis Noa in der Astra Stube mit einer lebendigen, mitreißenden und erstaunlich organisch ausgerichteten Live-Show.

zur Foto-Galerie
Surfempfehlung:
www.elisnoa.com
www.facebook.com/ELISNOA
www.instagram.com/elis_noa
www.youtube.com/channel/UC1jprgpsITAslOBDGM021NA
Text: -Ullrich Maurer-
Foto: -Ullrich Maurer-


 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister