Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
News-Archiv

Stichwort:





 
News / Neuigkeiten / Nachrichten
 
ESNS
07.12.2020

ESNS So wie das Reeperbahn Festival jährlich im September in Hamburg stattfindet, so steht auch das Eurosonic Noorderslag (ESNS) im niederländischen Groningen jeden Januar auf dem Programm - das sind nicht die einzigen Parallelen: Beide Veranstaltungen sorgen mit vielen, vielen musikalischen Beiträgen dafür, Neues zu entdecken und die begleitende Konferenz bietet eine hervorragende Möglichkeit, über die verschiedensten Bereiche rund um das Thema Medien und Musik zu diskutieren und neue Kontakte zu schließen. 2020 ist natürlich alles anders wegen der andauernden Corona-Pandemie, das Reeperbahn Festival hatte es versucht und gezeigt, wie man ein hybrides Festival in dieser Zeit veranstalten kann. ESNS 2021 verzichtet auf den hybriden Charakter und stürzt sich komplett in das digitale Abenteuer.

Vom 13. bis 16. Januar 2021 wird es also die erste digitale Ausgabe des Eurosonic Noorderslag geben. Der Fokus liegt nach wie vor auf neue Musik aus Europa, daneben läuft die Konferenz unter dem Motto "Road to recovery". ESNS-Programm-Chef Robert Meijerink: "Auch wenn es natürlich traurig ist, dass sich Acts, Publikum und die im Musik-Geschäft tätigen Kollegen nicht live vor Ort in Groningen treffen können, denken wir, dass es sehr wichtig in diesen herausfordernden Zeiten ist, die Leute aus dem Live-Musik-Sektor, die Künstler, die Mitarbeiter/Veranwortlichen aus Clubs, Hallen und Festivals digital zu ESNS 2021 zusammenzubringen, und wir werden natürlich hart daran arbeiten, auch weiterhin die Plattform für neue, aufstrebende Künstler aus Europa zu sein. ESNS Digital wird ein Showcase Festival, die Konferenz mit dem Titel 'Road ro recovery' und eine Online-Ausgabe des Music Moves Europe Talent Awards beinhalten."

Um die Formalitäten direkt zu klären: Das Showcase Festival ist für alle kostenlos zu erleben! Auf der ESNS-Website gibt es noch die Möglichkeit, sich trotzdem zu registrieren und auf diese Weise immer die aktuellen Informationen zu erhalten. Tickets für die Konferenz kosten derzeit 50,- Euro und beinhalten den Zugang zur digitalen Umgebung mit Live-Streams, on-demand Panels, Keynotes, Sessions, Showcases, einer Networking-Plattform und natürlich der Teilnehmer-Datenbank. Da kann man eigentlich nichts falsch machen, vor allem, wenn man immer auf der Suche nach neuer Musik und Ideen ist.

Zuletzt wurden Anfang Dezember 49 neue Bestätigungen für das Showcase Festival bekanntgegeben: Alois (ch, SRF), Daði Freyr (is, RUV), David Walters (fr, Radio France), Lava La Rue (gb, BBC Music Introducing), Noémie Wolfs (be, Studio Brussel), Yotto (fi, Yle X), ADF Samski (nl), Ad Infinitum (ch), Adwaith (gb), Afrodelic (lt), Arya Zappa (de), Ava Vegas (de), Bee Bee Sea (it), Benny Sings (nl), Bilal Wahib (nl), Blodet (se), Brìghde Chaimbaul (gb), Buzzard Buzzard Buzzard (no), David Numwami (be), Donna Blue (nl), Drens (de), Elias Mazian (nl), Etceteral (si), Fleshworld (pl), High Hi (be), International Music (de), Ivo Dimchev (bg), Los Aurora (es), Luka (nl), Ma Rouf (fi), May The Muse (de), Mei River (se), Meskerem Mees (be), Mordái (hu), Nava (it), Oska (at), Qlas & Blacka (nl), Rats on Rafts (nl), Samba De La Muerte (fr), Slift (fr), Slow Crush (be), Sor (nl), The Goa Express (gb), Timid Kooky (lt), Typhoon x Sven Hammond (nl), Uniforms (es) and Victoria Canal (es). Zuvor wurden schon 56 Künstler hinzugefügt. Die Namen sind unbekannt? Genau so soll es sein, denn ESNS ist vor allem ein Entdecker-Festival. Aus allen Ecken Europas und vor allem aus allen musikalischen Richtungen stammen die Künstler, die man 2021 also per Stream für sich entdecken kann - und sollte. Spannend ist das allemal. Das vollständige Line-Up findet man dort: https://esns.nl/line-up/

Der Januar 2021 ist natürlich die perfekte Gelegenheit, um nochmal zurückzublicken, die berühmten Lessons Learned durchzugehen und davon etwas für die kommende Zeit mitzunehmen. Auch wenn aktuell natürlich die Pläne für die Rückkehr zu Live-Musik vor großem bzw. größerem Publikum noch eher verhalten und vage sind, sollte man die "Road to recovery" schon jetzt beschreiten. Dafür ist vor allem die Konferenz ESNS 2021 gedacht - hier disktutieren die Fachleute aus allen möglichen Bereichen der Musik das Geschehen und die neuesten Entwicklungen und Prognosen. Schon jetzt ist die Teilnehmer-Liste sehr, sehr lang - mit dabei u.a. Kollegen von Bandcamp, Forest National, Impala, Roskilde Festival, Spotify, Tivoli Vredenburg, Songtrust, Pohoda Festival, UTA, Electronic Arts, Warner Music Group, Driift, u.v.m.

Also, nicht vergessen, sich für das Festival zu registrieren und das zu machen, was man immer machen sollte: Auf der Suche nach neuer Musik zu sein.

ESNS 2021
13.-16. Januar 2021
 
zurück zur Übersicht
 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister