Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
News-Archiv

Stichwort:





 
News / Neuigkeiten / Nachrichten
 
POPKOMM
11.06.2021

Popkomm Popkomm. Popkomm? Da war doch mal was. Richtig: Kurz bevor das mit dem digitalen Wahnsinn und Social Media so richtig losging, war die Popkomm in Köln DIE Adresse für Musikfans, Musiker und die gesamte Branche. Es handelte sich dabei um eine Hybrid-Veranstaltung, die quasi das ganze Kölner Stadtgebiet in Form einer Fach- und Publikumsmesse, einem offiziellen Musikfestival in allen relevanten Spielstätten und einem Straßenfest mit hohem Musikanteil mit Beschlag belegte. Lange Zeit war das der relevanteste Treffpunkt in Sachen populärer Musik in ganz Europa. Nachdem die Messe aufgrund klassischer kölscher Klüngeleien zunächst nach Berlin verlegt wurde - und zwar deutlich bevor die gesamte Kulturbranche in der Bundeshauptstadt ihre Heimat fand -, versank die Veranstaltung schnell in der Bedeutungslosigkeit und vor gut einem Jahrzehnt dann auch vollständig. Heutzutage nimmt das Hamburger Reeperbahn Festival jene Position ein, die einst die Popkomm in Köln inne hatte.

Der Musikredakteur Manfred Tari konnte sich offensichtlich noch an die Ursprünge der Popkomm erinnern und erwarb nun die Rechte an dem Konzept von damals und wird dieses in diesem Jahr erstmals am 11.06.2021 unter dem Motto "Parliament Of Pop - Pop Pimps Politics" - aus gegebenem Anlass zunächst mal als Hybrid-Verstaltung aus dem Kölner Luxor (auch einer der ehemaligen Spielorte der Original-Popkomm) digital und im Stream - wiederbeleben.

Aber Achtung: Es geht dabei dann nicht um eine Musikveranstaltung, sondern um den Versuch, Politik und Popkultur in einer vernünftigen Weise wieder zusammenzuführen - nachdem die Pandemie-Situation mehr als deutlich gezeigt hatte, dass das Konzept "Kultur" von der Politik in weiten Teilen überhaupt nicht verstanden wird - und somit keinerlei Berücksichtigung bei den Planungen im Zusammenhang mit den Pandemie-Regularien fand. Alleine die Tatsache, dass die Bundeskanzlerin von "dieser Veranstaltungsbranche" spricht, zeugt schließlich davon, dass die Kulturszene der Politik ähnlich rätselhaft und unerklärlich erscheinen muss, wie zum Beispiel das Web.

Am 11.06.2021 sollen nun Politik, Musik und "diese Veranstaltungsbranche" in einer Art "Parliament Of Pop" in verschiedenen Panels und Diskussionsrunden in einer Digitalkonferenz zusammengeführt werden, um "das Miteinander von Pop und Politik neu zu verhandeln" - und auf diesem Wege vielleicht sogar die Systemrelevanz herzustellen. Unterstützt von der Karsten Jahnke Konzertdirektion, der MusikWoche und Höme - wurden folgende Vertreter aus Politik und der Musikbranche zum Parliament Of Pop in einen "digitalem Plenarsaal' eingeladen:

Karl Lauterbach (SPD), Claudia Roth und Erhard Grundl (Bündnis 90/Die Grünen), Susanne Henning-Wellsow (Die Linke), Rembert Stiewe (Orange Blossom Special), Holger Hübner (Wacken Open Air), Sandra Beckmann (Alarmstufe Rot), Jens Herrndorff (Manager von Fettes Brot, Bündnis 90/Die Grünen), Daniel Schneider (Chef und Booker Deichbrand Festival, SPD), Michael Beckmann (Rettet die Klubs), Sebastian Krumbiegel (Die Prinzen), Ole Plogstedt (Rote Gourmet Fraktion) sowie Marc Wohlrabe (CDU/Livekomm).

Die von Isabel Roudsarabi (Höme für Festivals), Steve Blame, Michael Westerhoff und Susanne Reimann moderierte Veranstaltung ist grundsätzlich frei zugänglich - es können aber auch Solidaritäts-Tickets erworben werden.
 
zurück zur Übersicht
 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister