Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
News-Archiv

Stichwort:





 
News / Neuigkeiten / Nachrichten
 
POP-KULTUR FESTIVAL
13.07.2021

Pop-Kultur Festival Nachdem im ersten Jahr der Pandemie zu Zeiten, in denen das verantwortbar war, die Kulturbranche durch die Implementierung ausgeklügelter Hygiene-Konzepte eindrucksvoll bewiesen hatte, dass kulturelle Veranstaltungen und insbesondere Live-Musik und Festivals eben nicht zu den Pandemie-Treibern gehören, ist es umso verwunderlich, dass in diesem Jahr dann zwar Superspreader-Events in Lobby-starken Bereichen von der Politik anstandslos durchgewunken werden - aber Musikveranstaltungen explizit aus allen Lockerungs-Erwägungen herausdividiert werden und mit kaum zu umzusetzenden Vorgaben und komplexen Bedingungsgeflechten nahezu unmöglich gemacht werden.

Gut dass es auf der anderen Seite Persönlichkeiten wie Katja Lucker vom Musicboard Berlin und die Macher:innen des Berliner Pop-Kultur Festivals gibt, die sich nicht nur darauf verstehen, sich mit den Umständen zu arrangieren, sondern es dann sogar schaffen, gegen alle Widerstände sogar ein Musikfestival mit Live-Musik unter Publikumsbeteiligung auf die Beine zu stellen. Denn das Pop-Kultur Festival wird vom 25.08. - 28.08.2021 tatsächlich vor Ort in der Berliner Kulturbrauerei stattfinden.

Nachdem das Festival im letzten Jahr zumindest als Online-Event realisiert werden konnte, findet die siebte Auflage des Festivals nun wieder mit Besucher-Beteiligung statt, wie die Veranstalter mitteilen: "Pop-Kultur ist ein Bindestrich zwischen Perspektiven von Künstler:innen und der Gesellschaft, mit der sie sich auseinandersetzen. Das im Jahr 2015 ins Leben gerufene Festival bietet in seiner diesjährigen Ausgabe eine Mischung aus Outdoor- und Indoor-Konzerten sowie ein digitales Angebot. Neben vielen Live-Konzerten, den beim Festival uraufgeführten,’Commissioned Works’ genannten Auftragswerken sowie dem Nachwuchs- und dem Goethe-Talents-Programm sowie Residenzprogrammen gehören auch Talks, Lesungen und Filme zum Programm."

Insbesondere das musikalische Programm überrascht dabei mit seiner Fülle, Vielseitigkeit und Vollständigkeit - denn fast die gesamte Berliner Szene und viele der Acts, die momentan in Einzelaktionen mit ihren Tourplänen versuchen, die Live-Szene hierzulande auch ohne großartige internationale Beteiligung aufrecht zu erhalten, sind präsent.

Hier das musikalische Programm:

Konzerte & DJ Sets:

21 Downbeat / 24/7 Diva Heaven / Adir Jan & Emrah Gökmen / Albertine Sarges / Andreya Casablanca / Astrit Ismaili a.k.a. Astro / Ava Vegas / Badchieff / Benzii & Friends / blind & lame / CEL (Felix Kubin & Hubert Zemler) / Choolers Division / Conny Frischauf / Culk / Dain Fadinzt / Dan Bodan / Danitsa / DENA / Dino Brandão / Don Jegosah / Drangsal / Elizabete Balčus / Erika de Casier / Erotik Toy Records / Eunique / Finn Ronsdorf / Flohio / Floyd Lavine / Galouchë / JAN & Wojciech Bąkowski / John Moods / Juno Francis / K.ZIA / Kaleo Sansaa / KARMA SHE / Kratzen / Księżyc / Kuoko / LAYLA / LIE NING / Liraz / Manu Louis / Masha Qrella / Mechatok / Mira Mann / Mr. Silla / Mustelide / NAARI / Nalan / Nneka / Noga Erez / NORAA / Odunsi (The Engine) / okcandice / Ongoing Project and Sisterqueens / Ozan Ata Canani & Karaba / PAAR / Petra Nachtmanova / »Poetry Meets« / Preach / Richard von der Schulenburg / School of Zuversicht / Serious Klein / Simav Hussein / Slic Unit / Sometimes With Others / Sophia Kennedy / Sorry3000 / SpriteEyeZ & Janosa Mike & Capuz / StarBabe / Station 17 / Stella Sommer / Stille Vann / Wild Classical Music Ensemble / Yegor Zabelov

Commissioned Work:

All diese Gewalt / Apex Anima & FRZNTE / smallboydanger / Discovery Zone / Flockey Ocscor / ILYICH / »I’m only Dancing - Scheer singt Bowie« / Les Trucs / Mandhla. / Mazlum Nergiz / Natalie Greffel / Pose Dia / Sofia Portanet / Tara Nome Doyle

Einen vollständigen Überblick über alle Programmpunkte finden sich auf der Website des Festivals, ebenso können dort limitierte Tickets ab dem 14.07.2021 bestellt werden. Wichtig: Es gibt ausschließlich Tagestickets, die wie folgt kosten: 12 € Mittwoch, 15 € Donnerstag, 15 € Freitag, 20 € Samstag (zzgl. VVK-Gebühren). Dabei sollte unbedingt beachtet werden, dass beim Besuch des Festivals natürlich Corona-Regelungen aller Art tagesaktuell - je nach Vorgaben - in Betracht gezogen werden müssen.


 
zurück zur Übersicht
 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister