Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
News-Archiv

Stichwort:





 
News / Neuigkeiten / Nachrichten
 
DAVY JONES
08.11.2023

Davy Jones Im August kamen Davy Jones mit ihrer wundervollen neuen Platte Wake The Dead um die Ecke. "Die alles hat, was eine Punkrock-Platte braucht. Ganz echt mal, viel besser kannste Punkrock gerade nicht spielen", schrieben wir und feierten den Mix aus melodischem und rotzigen Punkrock, aus Rock N Roll, Hardcore sowie heute und früher. Einfach sehr, sehr gut. Einfach klar, dass wir da mal bei den drei Sauerländern nachfragen mussten.

Wie seid ihr mit den Reaktionen und Reviews auf eure Platte zufrieden? Gab es genug und genügend gute?
Wir sind überwältigt! Die erste Platte hatten wir ja noch in Eigenregie aufgenommen, im Proberaum. Also ist "Wake The Dead" unser erstes offizielles Studioalbum und scheinbar kommt es mehr als gut bei den Leuten an. Wir haben etliche Reviews von verschiedenen deutschen, aber auch ausländischen Magazinen bekommen. Es waren eigentlich alle durch die Bank äußerst positiv. Wir wissen, dass wir in unserem Genre sehr eng begrenzt sind, was es immer etwas schwieriger macht, überhaupt wahrgenommen zu werden. Aber nach den Reviews zu urteilen, hat das sehr gut geklappt. Davon abgesehen war uns von Anfang an klar, dass wir unserer Linie treu bleiben und unseren Stil nicht für gute Reviews verändern. Wir machen Punkrock und so wird es auch bleiben. Aber ja, wir sind also mehr als zufrieden!

Wer oder was hat euch bei dieser Platte beeinflusst und was müssen wir unbedingt über "Wake The Dead" wissen?
Es ist immer schwierig zu sagen, wie Songs entstehen oder ob es da Einflüsse gab. Ich denke Davy Jones macht einfach das, worauf wir Bock haben. Dabei kommen dann solche Songs bei raus. Wir machen uns keine großen Gedanken über Einflüsse oder eine bestimmte Stilrichtung. Es kommt, wie es kommt. Wir treffen uns im Proberaum und werkeln einfach gemeinsam an den Stücken, bis es passt. Die erste Platte war ja noch sehr aggressiv. "Wake The Dead" ist das schon etwas melodischer und hat echt Refrains mit Ohrwurmcharakter. Es ist einige Zeit vergangen bis zum aktuellen Release, was auch daran lag, dass wir unseren Basser getauscht haben. Ich denke man merkt einfach, dass wir mit René nun frischen Wind in der Band haben, und alle einfach enorm Bock haben etwas auf die Beine zu stellen. Das wurde auch oft in den Reviews erwähnt, dass man hört, wie viel Spielfreude wir haben. Daher ist der Name "Wake The Dead" auch sehr passend!

Wie geht's jetzt mit der Band weiter?
Wie es weiter geht? Genau wie bisher! Vollgas! Wir haben noch ein paar Konzerte anstehen und planen schon mal ein wenig das kommende Jahr. Es wäre cool, 2024 mal das ein oder andere Festival im Sommer mitzunehmen. Außerdem haben wir noch ein paar bisher unveröffentlichte Aufnahmen in der Hinterhand. Wahrscheinlich wird dazu eine Single erscheinen – vielleicht sogar mit Musikvideo.



Im nächsten Jahr feiert ihr 10. Geburtstag. Was ist geplant, wie wird gefeiert?
Wir können selbst kaum glauben, dass wir da schon unser zehnjähriges Bestehen feiern. Aber was wir wissen ist, es wird definitiv eine kleine oder große Feier geben. Wie die aussehen wird, mal schauen. Wir haben uns mit "Wake The Dead" auf jeden Fall schon selbst ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk gemacht.

Was war das Größte, Beste, Schönste, was euch in den vergangenen zehn Jahren passiert ist?
Auch wenn wir uns wiederholen, aber das Größte bisher ist wohl unsere aktuelle Platte. Wir hatten aber viele schöne Momente oder Konzerte in den letzten Jahren. Ich denke, es ist das große Ganze, was wir uns haben aufbauen können über zehn Jahre, was Davy Jones ausmacht bzw. was uns am Leben hält. All die Connections, die vielen Leute, die wir haben kennenlernen dürfen, und auch viele tolle Konzerte. Unvergessen das erste Konzert von Davy Jones in der OT Grevenbrück auf dem Rock´n´Roll BBQ, also in der Heimat, und dann direkt mit John Coffey. Man merkte, dass die Leute voller Erwartung waren, was mit Davy Jones auf sie zu kommt. Auch zu erwähnen ist das Konzert in Gamrsich-Partenkirchen, direkt unter der Zugspitze. Aber auch generell die Heimgigs, wie auf der Rockade. Wir merken, dass die Leute Bock auf Punkrock haben und Bock auf Davy Jones.

Was wollt ihr unbedingt noch mal als bzw. mit der Band machen oder erleben?
Ganz plump gesagt: Noch viele weitere Konzerte spielen zu dürfen. Egal wie groß oder klein. Wir haben keinen Future-Plan. Wir wollen einfach mit dem weitermachen, was wir am besten können – Punkrock. Natürlich wäre es schön, wenn wir unseren Gigdurchschnitt pro Jahr steigern könnten, aber prinzipiell machen wir Musik, weil wir Spaß daran haben. So soll und wird es auch bleiben. Wir sind schon stolz darauf mit dem, was wir bisher erreicht haben. So kann es gerne weitergehen.

Interview: Mathias Frank

 
zurück zur Übersicht
 
 
 

Copyright © 1999 - 2024 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister