Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Sepultura - Nation

Sepultura - Nation
Roadrunner
Format: CD

Nach dem enttäuschenden Vorgänger "Against" gibt es auf "Nation" erstmals gemeinsam erarbeitete Songs der Band mit dem 'neuen' Shouter Derrick Green zu hören. Man kann dem Album förmlich anhören, wie ehrgeizig im Studio an den Songs gefeilt worden ist. Ausserdem hat man wohl versucht, den Wettstreit um die meisten Gastmusiker gegen Soulfly für sich zu entscheiden. So finden sich hier neben Apokalyptika ("Valtio") und Jello Biafra ("Politricks") auch eine Menge semi-bekannter Musiker wie Hatebreed Sänger Jamey Jasta und Dr. Israel. Der treibende Opener "Sepultribe" geht ebenso wie "Uma Cura" sofort ins Ohr und wird sicherlich live sehr gut ankommen. Auch das anschließende "Border Wars" und "One Man Army" wissen zu gefallen. "The Ways Of Faith" ist dagegen wieder eine schöne Überraschung, wird man doch hier in den Strophen tatsächlich an alte Grunge Recken erinnert.

Allerdings hat "Nation" einfach zu viele Längen. Das Ziel, ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Album abzuliefern, artet manchmal in Verkrampfung aus. So sind Songs wie "Vox Populi" und "Saga" überflüssig und langweilen. Die prophezeite Abwechslung findet also größtenteils immer nur im vorgegebenen Sepultura-Rahmen statt. Somit hat "Nation" seine guten Momente, kann aber nicht auf ganzer Linie überzeugen.



-Panoptiker-



 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister