Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Bob Wayne - Outlaw Carnie

Bob Wayne - Outlaw Carnie
I Used To Fuck People Like You In Prison/EMI
Format: CD

Manche Namen stehen einfach für Klasse. Johnny Cash zum Beispiel. Oder Bob Dylan. Okay, Bob Wayne hat "nur" mit Musikern gearbeitet, die mit den genannten Helden gespielt haben - aber auch das lässt Gutes erwarten. Und was soll man sagen? Die Erwartungen an dieses Album werden erfüllt.

Bob Wayne ist natürlich der Boss. Der Sänger und Spieler, der Macher und Obermucker. Aber David Roe und Donnie Harran sind eben mit am Start und geben der Scheibe eine Prise Prominenz. Und alle zusammen spielen sich durch 13 größtenteils starke Lieder voller Country, Folk und Rockabilly, ein bisschen Punk, Rock N Roll und Hillbilly, Banjos und Geigen und Slidegitarren. An Abwechslung fehlt es hier also ganz sicher nicht. Als Highlights entpuppen sich recht bald die schnelleren Lieder. Die lässigen Geschichten mit Tanzpotential und wilder Fidel. "Everything's Legal in Alabama" ist so ein Song. Auch "Driven By Demons" geht gut ab, als Highlight darf sich das großartige "Ghost Town" fühlen. Gleichzeitig aber outet sich Wayne auch Kenner der ruhigen Töne, als nachdenklicher Liedermacher und Balladenkenner. "Love Songs Sucks", das düstere "Blood To Dust" oder auch "Reptile" sind zum Beispiel schlicht schön Sachen für dunkle Augenblicke. Weil sie Klasse haben. Und klasse sind.



-Mathias Frank-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2024 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister