Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Solefald - World Metal. Kosmopolis Sud

Solefald - World Metal. Kosmopolis Sud
Plastic Head/Soulfood
Format: CD

Das norwegische Duo Solefald (Sonnenuntergang) war immer schon etwas zum Hassen. Oder zum Einhören und Vergöttern. Der Bedarf, sich diese unendlich reiche, aber auch teilweise gewollt schroffe, fast überkomplexe Musik erarbeiten zu müssen, war auch bei der Vorhut zum aktuellen Werk, der EP "Norrønasongen. Kosmopolis Nord" (Review auf Gaesteliste.de) nicht geringer geworden, zumal diese "ethnischer" als je zuvor klang. Mit "World Metal" gehen Lazare Nedland (voc, key, drms) und Cornelius Jakhelln (voc, guit, bss) verwirrender weise wieder ein wenig mehr zurück zum düsteren Avant-Garde Metal von beispielsweise "Pills Against The Ageless Ills" oder "In Harmonia Universali", allerdings ohne das zuvor eroberte Folk-Terrain wieder preiszugeben. Nur dass sich der Blick diesmal nicht auf die norwegischen Fjorde, sondern auf den Süden richtet. Gäste sind diesmal Sinde Nedland (voc; In Vain, Funeral), Gunnar Augland (perc; u.a. Mikkel Sara), Jonnar Håland (guit) und die Zanzibar-Connection Anania Ngoliga (kalimba, guit; u.a. Bela Fleck).

Schon beim Aufmacher "World Music With Black Edges" schlägt diese Woge über dem Hörer zusammen: Growliger sowie klarer, hoher Gesang (diesmal wieder in englischer Sprache), Techno-Beats und die "Zanzibari"-Gitarre von Anania vereinen sich zu einem mitreißenden Höllentanz. Sozial- bzw. geschichtskritisch geht es bei "The Germanic Entity" zu, das Death Metal-Beschwörungen mit sanftem Kalimba-Spiel kombiniert. Und was auf "Bububu Bad Beuys" vor allem gesanglich abgeht, entzieht sich ohnehin der Beschreibung, nur so viel: es hat mit Geflügel zu tun. "Le Soleil" ist eine biestige Vertonung des Gemäldes "Die Sonne" vom tragischen norwegischen Genie Edvard Munch, während sich "2011, Or A Knight Of The Fail" mit Anders Breiviks grausamem Gemetzel in Oslo und auf Utöya beschäftigt… Die geschmackvolle Gestaltung des Digibooks rundet ein schlicht großartiges Album ab.



-Klaus Reckert-


"World Music With Black Edges"

 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister