Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Cat Power - Speaking For Trees

Cat Power - Speaking For Trees
Matador/Beggars Group/Indigo
Format: 2CD

Aufgepasst! Das ist nicht etwa das neue Cat Power-Album, sondern eher so eine Art Nachschlag zu "You Are Free". Bereits bevor diese CD vor zwei Jahren erschien, erzählte uns Chan, dass sie sehr viel mehr Material eingespielt habe, als letztlich Platz darauf gefunden hätte. Einer dieser Tracks ist die 18-minütige, ziemlich straighte akustische Folk-Ballade "Willie Deadwilder", die die gute mit M. Ward eingespielt hatte. Dieses Stück Musik ist aber eher Beiwerk, denn auf der beigefügten DVD gibt es vor allen Dingen - Kunst. Mark Borthwick ist ein englischer Performance Künstler, der zu einer seiner Ausstellungen im holländischen Eindhoven (wir berichteten) den hier hauptsächlich zu bewundernden - nun ja - "Sachfilm" drehte. Borthwick ist dabei weniger ein Filmemacher sondern eine fleischgewordene Vision. Das Handwerk ist ihm dabei eher immer im Weg. In dem Fall stellte er einfach eine Kamera in den Wald, vergrub ein Mikro im Boden und ließ Chan dann vollkommen unkontrolliert ihr Ding machen. Wie gesagt: Im Wald. Das Programm geht dabei querbeet durch die Musikgeschichte und bietet auch einige ansonsten selten gehörte Cover-Versionen, die - auf Chan typische Art - zwischen eigenartig und inspiriert schwanken. ("Knocking On Heaven's Door" überhaupt noch neue Akzente zu entreißen gelingt ja selbst Dylan nur noch Ansatzweise.) Dass dieses Kunstwerk dann sogar nachbehandelt (geschnitten) wurde, ist angesichts des Ergebnisses ebensowenig nachzuvollziehen, wie die Tatsache, dass es Borthwick gelang, mit der eigentlich automatischen Kamera trotzdem zeitweise unter- bzw. überzubelichten. Aber wie gesagt: Es zählt hier ja nicht das Ergebnis, sondern die Idee. Dazu gibt's drei weitere Ideen - das sind Kurzfilme (Mädels tanzen am Meer - alles verwackelt, unterbelichtet, grobkörnig, unscharf und mit allem was man sonst noch so beim Filmen falsch machen kann), die unkommentiert zu drei weiteren Outtakes von Chan abgespielt werden. Man darf nicht versuchen, dieses Werk irgendwie werten oder kategorisieren zu wollen. "Marks Kunst ist einfach", brachte es Chan mal auf den Punkt.


-Ullrich Maurer-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister