Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
A Fine Frenzy - Bomb In A Birdcage

A Fine Frenzy - Bomb In A Birdcage
EMI
Format: CD

Alison Sudol alias A Fine Frenzy überraschte mit ihrem Debüt hauptsächlich durch den Erfolg. Denn im Prinzip gibt es viele Songwriterinnen, die das, was Alison auf "A Cell In The Sea" bietet, auch produzieren - melancholischen Mädchenpop auf Piano-Basis. Dass da mehr drin war, konnte man bislang nur ahnen. Jetzt, mit der zweiten Scheibe, schlägt Alison ein neues musikalisches Kapitel auf. "Neu" in dem Sinne, dass es hier - inspiriert von den zwischenzeitlich absolvierten Live-Konzerten - wesentlich lebhafter zugeht als auf dem Debüt. Alison spielt vor allen Dingen mit den Arrangements und der Rhythmik und bedient sich klangästehtisch beim New Wave-Sound der 80er. Das bekommt der Sache recht gut, insbesondere unter dem Gesichtspunkt, dass so zwangsläufig mehr Abwechslung ins Bild kommt, denn als Sängerin und Songwriterin ist sich Alison treu geblieben: Der Gesang ist eher geradlinig und die Songs verzetteln sich ein wenig mit zu vielen Ideen, von denen einzelne nicht genügend herausragen, um dem jeweiligen Song den Kick zu geben. Immerhin: Das neue Konzept macht die Scheibe unterhaltsam und kurzweilig und zeigt, dass Alison keineswegs die ätherische Melancholikerin ist, die sie - dem Debüt nach zu urteilen - zu sein schien. Es ist ja immer schön, wenn sich jemand musikalisch weiter entwickelt. Noch schöner ist das dann, wenn das schon auf dem zweiten Album passiert. Alleine deswegen ist die Scheibe durchaus empfehlenswert.


-Ullrich Maurer-



 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister