Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Denyo 77 - Minidisco

Denyo 77 - Minidisco
Motor Music
Format: CD

Denyo 77? Denyo 77? Kenne ich doch irgendwoher. Na klar, das ist doch ein Drittel der Absoluten Beginner aus dem Eimsbush-Umfeld und nun ist er mit "Minidisco" auf Solopfaden unterwegs. Tja, und da es sichtlich schwer ist, einen neuen Weg alleine zu beschreiten, bringt er zur selben Zeit wie sein Kollege Eißfeldt sein Debut heraus, welches er auch auf dem gleich betitelten Song zu erkennen gibt. "Minidisco" besticht durch gute Beats und Hooklines und ist ein echter Kopfnicker-Garant, was aber nicht heißen soll, daß durch den guten Groove die Aussagefähigkeit und Tiefe des Hip Hoppers verloren geht. Da erhebt er bei "Nazi, Nazi" seine Stimme zum Thema Deutschland, bringt sein Verhältnis zu seiner Ex ein und verdeutlicht uns bei "Vaul & Späth", daß er wirklich kein König ist, da Pünklichkeit wohl eine Tugend dessen ist. Sei Dir aber verziehen, Denyo 77, denn Dir greifen bei dem Song ja noch Das Bo, D-Flame und Illo77 unter die Arme und stärken Dir den Rücken. Richtig flashig ist "Single Sells", das ausgesprochene Radiotauglichkeit aufweisen kann und ganz bestimmt dort seine Heavy Rotation findet. Obwohl Denyo 77 mit seinem Debut ein bißchen im Schatten vom nasalen Eißfeldt (der auch auf "60 Hz" singt) steht, braucht er sich keine Gedanken über möglichen Erfolg zu machen, denn mit "Minidisco" hat er seinen Freischwimmer gemacht. "..denn die Platte prickelt wie'n großer Schluck Soda-Club..."-'Debut'


-Steffi Leins-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister