Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Beat!Beat!Beat! - Lightmares

Beat!Beat!Beat! - Lightmares
Richard-Mohlmann-Records/Universal
Format: CD

"Germany's answer to Foals", so hieß es einst auf NME.com. Ein wenig hinkte der Vergleich schon immer. Mit dem Erscheinen von "Lightmares", dem Debütalbum der vier Jungs aus Viersen, stimmt er aber so gar nicht mehr. Hier präsentieren Beat!Beat!Beat! ihren Sound eher zwischen Phoenix, The Whitest Boy Alive und den Strokes verortet.

Die vier jungen Männer, die gerade erst ihr Abitur gemacht haben (bzw. im Fall von Sänger Joshua es noch machen), geben sich vielseitig, instrumental höchst versiert und melodieverliebt. Besonders lobenswert sind der glasklare Gesang, die Background-Harmonien und der Einfallsreichtum der vier, die gerne auch mal eine Bierflasche als Percussion benutzen. Die Produktion des Albums hätte ruhig etwas druckvoller werden dürfen: "Fireworks", dem Knallersong von der "Stars"-EP, den mancher geneigte Hörer vielleicht schon vom Indie-Dancefloor kennt, wurde leider etwas das Tempo genommen. Auch einige andere Stücke klingen etwas dünner, als man sie nach einer Liveshow der vier erwarten würde.

Mit "Hard To Cherish", "Graveyard", "Too Short To Bide" und "Lightheavy Rapture" sind Beat!Beat!Beat! einige tolle Songs neben denen gelungen, die man ohnehin schon von der "Stars"-EP kannte. Auf ganzer Albumlänge bleibt allerdings ein wenig der schale Nachgeschmack der nicht zu hundert Prozent erfüllten Erwartung zurück.

Hier haben die Hypemaschinerie des NME - doch nicht zuletzt auch die jedes Mal tollen Konzerte der Band - mal wieder ganze Arbeit geleistet. Es bleibt ein wirklich gutes Indiepop-Album mit einigen Hits, das den Sommer noch ein paar Tage festhalten möchte, dem aber einfach das klitzekleine Etwas zum absoluten Top-Album fehlt. Beat!Beat!Beat! sind jedoch dermaßen talentiert, dass sie dieses spätestens bei Album Nummer zwei nachrreichen werden.



-Felix Maliers-


Video: "We Are Waves"

 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister