Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Sea Wolf - White Water, White Bloom

Sea Wolf - White Water, White Bloom
DevilDuck/Indigo
Format: CD

Es ist jetzt nicht so, dass Sea Wolf ein sensationelles Album gemacht haben. Mögen aber muss man "White Water, White Bloom" trotzdem. Weil man all den Leuten, die hier ihre Finger im Spiel hatten, abnimmt, dass sie das Ganze mehr als ernst nehmen und mit echter Liebe und Leidenschaft dabei sind. Angefangen bei den Muckern selbst bis zum deutschen Label DevilDuck. Tolle Verpackung, klasse Booklet, obendrauf zwei Songs vom hier niemals veröffentlichten Debüt als Bonus. So mag man das.

Hinter Sea Wolf steckt ein gewisser Alex Brown Church, der früher solo unterwegs war und sich zwar nun eine Band - Keyboarderin, Bassist, Schlagzeuger - zusammengestellt hat, aber weiter sämtliche Songs geschrieben hat. Songs zwischen Indie, Pop und Folk, die ihre Stärke in der Kraft und Euphorie haben ("O Maria!" = Hit!), aber durchaus auch ruhiger, sanfter, nachdenklicher ausfallen. Kein Wunder, er hat viele der Nummer wohl viel im kanadischen Winter geschrieben. Aufgenommen wurde aber anschließend in Omaha, an den Reglern saß Produzent und Bright Eyes-Musikant Mike Mogis. Und der griff dann während der Aufnahmen auch ab und zu zur Gitarre, BE-Kollege Nate Walcott schnappte sich sein Cello - und am Ende klingt es so, als ob die bunte Truppe einfach genau dieses Album machen wollte. Zu dieser Zeit. Mit diesen Leuten. Mit dieser Liebe.



-Mathias Frank-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister