Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Beirut - The Rip Tide

Beirut - The Rip Tide
Pompeii/Indigo
Format: CD

Zuletzt wirkte Zach Condon bei Live-Auftritten immer ein wenig so, als sei ihm die lässige Routine, mit der er seine Songs da präsentierte, durchaus bewusst. Vielleicht war das der Grund, warum auf seiner letzten EP "Zapotec" auf fast unverantwortliche Weise mit der Elektronik experimentierte. Zum Glück ist das auf dem neuen Album wieder deutlich zurückgefahren worden - aber die Elektronik ist ab jetzt wohl fester Bestandteil des Beirut'schen Tuns.

Ansonsten schlug Condon als Auteur den logischsten Weg ein: Er konzentrierte sich einfach darauf, gute Songs zu schreiben und arbeitete ansonsten mit den Mitteln, die er sich im Laufe der Zeit als Trademarks zusammengeklaubt hat: Torkelnde Bläsersätze und Streicher, rudimentäre Rhythmus-Settings, slawisch angehauchte Harmonien und im Prinzip melancholische Melodieführungen, die seinem fast jammernden Gesangsstil entgegen kommen, der fröhlichen Zirkus-Instrumentierung aber als Kontrast gegenüberstehen. Insofern ist das neue Werk vielleicht etwas unspektakulärer geraten, als das möglich gewesen wäre. Andererseits darf auch gesagt werden, dass sich Geringere schon deutlich ungelenker in einer selbst gewählten musikalischen Nische mit abgestecktem Rahmen festgefahren haben, als Zach Condon dies tut. Wichtig ist ja, dass der Mann nicht stehen bleibt - und das tut er definitiv nicht.



-Ullrich Maurer-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister