Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Soundtrack - Männerherzen und die ganz große Liebe

Soundtrack - Männerherzen und die ganz große Liebe
Vertigo/Universal
Format: CD

Das muss schon irgendwie ein toller Job sein, wenn man sich über die Musik in einem Film Gedanken machen und diese dann auch tatsächlich umsetzen kann. Ob die Umsetzung dann auch wirklich immer möglich ist, steht zwar wo anders, aber in einer romantischen, naiven Vorstellung wäre das super. Zu der Szene passt das, zu dem Kuss der Song und am Ende muss die Nummer von laufen. Und im fertigen Film passiert dann auch genau das. Wahnsinn.

Sicher hat sich auch jemand über die Songs im zweiten Teil der "Männerherzen" Gedanken gemacht und in Kombination mit den bewegten Bildern wirken die vielleicht auch etwas mehr. Als hier. Doch auf CD, Track auf Track klingt dieser Soundtrack irgendwie nur zahm und zahnlos. Chance vertan, ganz klar. Natürlich sind The Naked And Famous nicht schlecht und die White Lies, I Blame Coco oder Colbie Caillat sind es auch nicht. Doch die kennt man, das ist Pop und das ist irgendwie normal. Die braucht man nicht als Compilation, denn ohne den Film - Florian David Fitz macht mit, Jana Pallaske oder Christian Ulmen und natürlich auch Til Schweiger - zu kennen, ist das hier einfach zu viel Mainstream, zu viel Oberflächlichkeit und zu viel Kitsch. Es ist Popcorn-Unterhaltung ohne Überraschungen.



-Mathias Frank-


Video: "Brighter Than The Sun" (Colbie Caillat)

 
 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister