Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Surfer Blood - Tarot Classics

Surfer Blood - Tarot Classics
Kanine/Indigo
Format: CDEP

Letztes Jahr brachten die Jungs von Surfer Blood ihr Debütalbum "Astro Coast" heraus und konnten damit einige Erfolge feiern. Insbesondere durch ihren kleinen Single-Hit "Swim" eroberte das Quartett aus West Palm Beach, Kalifornien, mit ihrem melodischen, sonnendurchfluteten Indierock die Herzen der Kritiker.

Auf der 6-Track-EP "Tarot Classics" ist nun alles nicht mehr ganz so sonnig. Natürlich behalten die Kalifornier ihren von tollen Gitarren-Hooks geprägten Sound weitestgehend bei. So sind die ersten beiden Stücke der EP, "I'm Not Ready" und die Single "Miranda" veritable Ohrwürmer.

Aber Sänger John Paul Pitts klingt plötzlich ein wenig wie ein junger Morrissey (siehe vor allem "Voyager Reprise"): Immer ein bisschen traurig. Überhaupt könnte "Tarot Classics" auch genauso gut aus dem Vereinigten Königreich kommen, war doch das Debütalbum noch durch und durch amerikanisch.

Komplettiert wird die EP von zwei Remixes der Stücke "Voyager Reprise" und "Drinking Problem", die u.a. von Peggy Wang von The Pains Of Being Pure At Heart und Connor Hanwick von The Drums angefertigt wurden. Zumindest ersterer ist recht spannend, zeigt er doch, wie Surfer Blood klängen, wenn sie ihrerzeit nicht Gitarre gelernt hätten, sondern stattdessen Chillwave-Künstler geworden wären.



-Felix Maliers-



 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister