Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Eat Lights Become Lights - Heavy Electrics

Eat Lights Become Lights - Heavy Electrics
Rocket Girl/Rough Trade
Format: CD

Wenn wir sind, was wir essen, dann müsste der Lichtverzehr doch zu besonders interessanten Ergebnissen führen... Und wenn wir wie das werden, was wir hören, dann stehen Hörern des Instrumental-Albums "Heavy Electrics" und ihrem Umfeld ausgesprochen spannende Zeiten bevor!

Zumindest im Studio besteht ELBC nur aus Neil Rudd (sämtliche Kompositionen, Einspielen aller Instrumente und gesamte Produktion), der unter diesem Projektnamen 2008 die Single "They Transmit" herausbrachte. Diese wurde durch einen Remix der legendären New Yorker Silver Apples geadelt. Das Debütalbum "Autopia" erschien 2011. Die aktuelle Veröffentlichung hat der Londoner Rudd in Los Angeles vorbereitet. Dass er für die Aufnahmen die Welt-Filmhauptstadt wählte, ist kein Zufall: "Heavy Electrics" ist stark von Filmen und Filmmusik beeinflusst. Beispielsweise stellt das spacige "Syd Mead Cityscape" eine Verbeugung vor dem Künstler und "Futurist Designer" Mead dar, der Rudds Lieblingsfilm, Ridley Scotts"Blade Runner", aber auch "Aliens" und "Tron" entscheidend geprägt hat. Das sphärische "Sunrise At Marwar Junction" würdigt Regisseur John Houston und insbesondere dessen Adaption von Rudyard Kiplings lesenswerter Novelle "The Man Who Would Be King".

Doch auch ganz ohne dieses Vorwissen beginnen sich ab den ersten Takten, ab dem Hochfahren der ersten Loops Bilder zu entwickeln, ineinanderzuweben, sich permanent zu verändern. Das sind teils mächtige, wildbewegte Szenen ("Bound For Magic Mountain" oder das Titelstück) inklusive E-Gitarre, die Rudd auch live spielt. Und teils handelt es sich um ein fast Klaus Schulze-artiges Wabern ("Terminus IV"), bei dem sich zunächst wenig zu tun scheint, bis man bemerkt, dass sich hier die Bilder nur langsamer bewegen, die Themen langsamer aufschaukeln, aber einen mindestens genau so spannenden Film ergeben. Persönliches Highlight einer faszinierenden Platte ist "La Kraut III", das wie eine Mischung aus Filmmusik, Film-Toneffekten, Quantum Fantay und Electric Orange klingt.



-Klaus Reckert-


La Kraut III Rehearsals
White Horses, live @ London, '11
ELBC & members of NOW & One Unique Signal live @ Klub

 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister