Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Steven Wilson - Get All You Deserve

Steven Wilson - Get All You Deserve
Kscope/edel
Format: DVD

Wirklich alles, was sich der treue Steven Wilson-Fan verdient hat: Via Doppel-CD, DVD oder Blu-Ray lässt diese Veröffentlichung die legendär aufwändigen Shows beliebig oft wieder aufleben, mit der Steven Wilson sein viel beachtetes zweites Solo-Album 2011 weltweit auf die Bühne gebracht hatte. Begleitet wurde er von einer Truppe, die man wirklich mal "All Star" nennen dürfen möchte: Marco Minnemann (drms; u.a. The Aristocrats, Mike Keneally, Paul Gilbert, Wolfgang Schmid, Nena, Necrophagist u.v.a.), Nick Beggs (bss, stick; u.a. Steve Hackett, Iona, Kajagoogoo), Theo Travis (flt, sax, clar; u.a. Gong, The Tangent, Soft Machine Legacy), Adam Holzman (key, der kurzfristig Gary Husband ersetzte) sowie an der Gitarrre teils Aziz Ibrahim (guit; u.a. Simply Red, The Stone Roses, Asia) und teilsder großartige Niko Tsonev.

Wieder liefert der Bass Communion-Song "Citadel" den Einstieg in das Geschehen auf der bis zum vierten Stück mit Gaze abgehängten Bühne. Auf die Gazeschleier werden Lichtkunstwerke von Lasse Hoile projiziert, der auch Regie bei "Get All You Deserve" geführt hat. Wieder formen "No Twilight Within The Courts Of The Sun", "Deform To Form A Star", aber auch "No Part Of Me" und das jazzige "Luminol" Höhepunkte eines eigenwilligen, fast beispiellosen Gesamtkunstwerks, hinter dem selbst Porcupine Tree-Shows zurückbleiben. Speziell Marco drummt wie von einem anderen Stern, doch auch mit dem, was Niko für beispielsweise "No Part Of Me" leistet, empfiehlt sich der gebürtige Bulgare für weitere, allerhöchste Aufgaben. Steven selbst singt überwiegend sehr gut und wechselt vom Piano zur Gitarre und zum Bühnenrand - der Maestro wirkt gelöst und enthusiastisch gleichzeitig.

Eingefangen wurde die für Fans unverzichtbare und natürlich umwerfend klingende Konzertkonserve vor ausverkauftem Hause im Teatro Metropólitan in Mexico City. Einziges Manko: Die Promo-DVD gestattete kein Weiterspringen von Stück zu Stück, dafür musste jeweils das DVD-Menü bemüht werden. Doch dieses Problem wird die Großserie kaum aufweisen.



-Klaus Reckert-


DVD-Trailer
"Luminol"

 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister