Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Compilation - Sounds Of The 80s

Compilation - Sounds Of The 80s
Warner Music
Format: 2CD

Typischer Fall von Weihnachtswahn? Ja. Und nein. Ja, weil diese Compilation eine derart breite Käuferschicht anspricht, dass jeder zugreifen kann und wird, sollte ihm noch ein Geschenk für jemanden fehlen, der nur ein wenig mit Musik anfangen kann. Und nein, weil "Sound Of The 80s" dafür dann doch zu spannend und gut geworden ist.

Auf zwei CDs gibt es 37 Cover-Versionen und jede ist exklusiv für diese Zusammenstellung eingespielt. Und wir reden hier nicht von überbewerteten Castingshow-Teilnehmern oder abgehalfterten Ex-Stars. Wir reden von Ed Sheeran, Dido, Passenger, den Kaiser Chiefs, Chrissie Hynde von den Pretenders, den Manic Street Preachers, Kylie Minogue und Level 42. Sie alle und noch ein paar mehr covern Songs von damals. Und manch einer beweist richtig guten Geschmack.

The Script zum Beispiel, sonst nicht gerade für gute Musik bekannt, liefern eine ordentliche Version von "Drive" von The Cars ab. Katie Melua gefällt mit einer sehr gefühlvollen Version von Blacks "Wonderful Life", Caro Emerald mit einer irren lässigen Swing-Version von "Walk Like An Egyptian" von den Bangles. Die Manic Street Preachers rollen "Start Me Up" von den Stones aus und Dolly Parton macht es mit Richie Sambora und gemeinsam spielen sie ein überraschend lärmendes "Lay Your Hands On Me" von Bon Jovi. Außerdem dabei: Rumer, Sophie Ellis-Bextor, Birdy mit "Lucky Star" von Madonna, James Blunt, Amy MacDonalds, Durchstarter Sam Smith, Boyzone, Texas und Olly Murs. Und damit ist für jeden was dabei. Für wirklich jeden. Frohe Weihnachten.



-Mathias Frank-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister