Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Chris Thompson - Jukebox: The Ultimate Collection

Chris Thompson - Jukebox: The Ultimate Collection
Esoteric Antenna/H'art
Format: 2CD

Der Titel ist gut gewählt - diese "Ultimate Collection" hat wirklich etwas von einer Musikbox: Denn zum einen enthält sie Hits, Hits, Hits. Und zum anderen gibt es da neben absoluten Beuteschema-Punktlandungen auch die Möglichkeit zu entdecken, wie stark die poppige Seite des Mr. Thompson durchaus ja auch ist.

In launigen Liner Notes führt der Brite selbst durch diese 36 Beispiele aus seiner 40-jährigen Karriere. Ob als charismatischer Sänger von Manfred Mann's Earth Band (von 1974 bis 1999), ob als Gast bei u.a. Jeff Wayne, Queen, Alan Parsons oder bei seinen eigenen Kompositionen - diese Stimme erkennt man stets zuverlässig bzw. hört sie aus allen anderen heraus.

Fein auch, dass etliche der Überklassiker in teilweise seltenen Live-Versionen enthalten sind, beispielsweise der Radiomitschnitt von "Father Of Day", das CT nie mit der Earth Band aufnahm, wie er schreibt. Auch wenn man irgendwie immer auf das Einsetzen des charakteristischen Synthesizer-Solos wartet, ist Thompsons gesangliche Interpretation bei dieser Fassung brillant! Gänsehaut kann auch Springsteens "Spirits In The Night" von Chris gesungen immer noch verursachen, genau wie Bob Marleys "Redemption Song", "Blinded By The Light" oder "Davy's On The Road Again". Dylans "The Mighty Quinn" ist beim Rezensenten allerdings "überreizt", dafür ermöglicht die enthaltene Version von Fleetwood Macs "Don't Stop" Interpretationsvergleiche.

Naja, und ausgesprochene Kitschballaden wie "A Shift In The Wind" oder "If You Remember Me" sorgen entweder für feuchte Taschentücher - oder halt für flugs aktivierte Vorsprung-Tasten. Weiterhin bietet das Album als einen von vier Bonustiteln eine bisher unveröffentlichte Akustikversion des Songs "Thunder Child" mit dem großen Chris Spedding (u.a. Ian Carr's Nucleus, Jack Bruce, Roxy Music, Tom Waits. Ursprünglich war der Titel 1978 auf Jeff Waynes "War Of The Worlds"-Album erschienen. Alle Lieder wurden neu remastert, die Laufzeiten sind mit 77 und 76 Minuten üppigst, der Preis gering, insofern: eine gute Komplettier-Gelegenheit für Fans.



-Klaus Reckert-



 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister