Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
The Kills - Ash & Ice

The Kills - Ash & Ice
Domino Records/GoodToGo
Format: CD

Unverwechselbar und doch anders - so klingen The Kills auf ihrem fünften Album. Die Zutaten, mit denen Jamie Hince und Alison Mosshart seit inzwischen fast 13 Jahren begeistern, finden sich auch auf "Ash & Ice". Das rumpelige Blues-Fundament steht bombensicher, die Beats aus der Konserve kicken, Jamies Gitarre schneidet, die laszive Stimme Alisons ist sexy wie eh und je. Auch die Texte des amerikanisch-britischen Duos drehen sich immer noch um die gleichen Themen wie früher. Trotzdem klingen die zwei fünf Jahre nach ihrem letzten Werk "Blood Pressures" bisweilen auch hörbar anders.

Vielleicht liegt es daran, dass Jamie nach einer langwierigen Handverletzung das Gitarrespielen wieder neu erlernen musste oder Alison bei ihrer Zweitband The Dead Weather ein paar neue Tricks aufgeschnappt hat, aber The Kills stoßen auf "Ash & Ice" das Tor zum Mainstream auf, ohne deshalb ihre Ecken und Kanten aufzugeben. Hier und da sind die Melodien eingängiger, Backing Vocals sorgen für mehr Harmonie, sogar so etwas wie klassische Balladen gibt es nun. Manchmal schrammen die zwei dabei nur haarscharf an der Beliebigkeit vorbei, zumeist ist aber die Freude darüber größer, dass sie ihren unverkennbaren Sound hier einem Update unterziehen, anstatt den sicheren Weg einzuschlagen und vergangene Großtaten nur zu kopieren. Einige Puristen mögen bemängeln, dass die neue Gefälligkeit zu Lasten des Schmutzes, der Boshaftigkeit, die Unberechenbarkeit der Band geht, die lange Zeit das Markenzeichen der The Kills waren, aber wer die Band unbedingt rau und ungehobelt will, kann ja ihr Debütalbum auflegen.



-Simon Mahler-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister