Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Abay - Everything's Amazing And Nobody Is Happy

Platte der Woche

KW 33/2016


Abay - Everything's Amazing And Nobody Is Happy
Unter Schafen Records/Alive
Format: CD

Nein. Dieses Album klingt nicht nach Blackmail. Und tut es natürlich doch. Weil einfach Aydo Abay singt. Der ehemalige Blackmail-Sänger also, dessen Stimme immer mit der Musik von Blackmail verbunden sein wird. Und das, obwohl er seit 2008 nicht mehr bei Blackmail ist, obwohl er schon seit einiger Zeit mit Juli-Gitarrist Jonas Pfetzing gemeinsame Sache macht. Aber so ist das eben, wenn man so klingt und wenn man gemeinsam solch große Musik kreiert hat, wie es Abay und Blackmail getan haben.

Nach EPs und Cover-Versionen (unvergessen: Scooter) gibt's nun das erste Abay-Album. Und sagen wir mal so. Wer Blackmail mag - und damit ist der Name hier auch zum letzten Mal gefallen -, der wird auch Abay mögen. Indierock ist das hier, epischer, poppiger, verspielter, aufregender Indierock. Manchmal voller Pomp und Großartigkeit, manchmal herrlich schrammelig, manchmal anstrengend, gerne melancholisch. Zehn mal ganz schön super. Kann man nicht anders sagen, die beiden liefern hier mächtig ab und präsentieren sich als famose Songwriter und Musikanten. "Fenfire" zum Beispiel, sechs Minuten ganz große Unterhaltung, hochgradig spannend, der Song wächst und wächst, man zappelt, man will mehr, doch dann der Break, der Frust ist da, es geht weiter, hier ein bisschen, dort ein bisschen mehr, wo geht's lang, was passiert? So geht ein Krimi, so geht ein Song.

Auch der Titeltrack ist so ein Monster, über acht Minuten schroten sich Pfetzing und Abay durch ihren Wahn, zeigen sich butterweich, hochgradig verzweifelt und einfach nur wütend, geben uns keine Chance, das Ding zu verstehen und stellen das Himmelbett in die Garage. Außergewöhnlich gut. Vor allem, wenn sie direkt davor fast schon einfach zu "Easy Ease" wippen und kurz danach mit "A Boat" eine sanfte Ballade abliefern. Ab Mitte September sind Abay auf Tour. Darf man nicht verpassen.



-Mathias Frank-


Video: "The Queen Is Dead"
Video: "1997 (Exit A)"

 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister