Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Awa Ly - Five And A Feather

Awa Ly - Five And A Feather
Naive/Soulfood
Format: CD

Awa Ly wurde als Tochter Senegalesischer Eltern in Paris geboren und wuchs auch dortselbst auf. Obwohl sie seit einiger Zeit in Rom lebt und arbeitet, erschuf sie ihr neuestes Album zusammen mit Jean Lamoot und Pascal Danae und der Band Rivière Noir nun wieder in Frankreich, was aber durchaus Sinn macht, denn während sich die Gute bislang eher einen Namen als Jazzerin (und Schauspielerin) machte, öffnet sich sich auf dem beziehungsreich betitelten neuen Album "Five And A Feather" nun allen möglichen musikalischen Einflüssen und schuf somit einen - zwar wild und bunt gewürfelten, aber auch sehr sehr eigenen - musikalischen Cocktail. Zwar sind die Jazz-Roots nach wie vor erkennbar; aber dabei bleibt es nicht. Zum Teil abenteuerliche weltmusikalische Einflüsse, eine kräftige Dose Soul, eine Prise Folkpop, eine gesunde R'n'B-Basis (besonders in rhythmischer Hinsicht) und eine erstaunlich liberale und hemmungslose Bekenntnis zum Pop machen dieses Album zu einem uneingeschränkten Vergnügen für alle weltoffenen Musikfans. Der Titel des Albums unterstreicht die Vielseitigkeit des Ganzen sogar noch: Fünf Finger, fünf Kontinente, fünf Sinne, Fünfe gerade sein lassen - es gibt eine Menge Dinge, die sich hinter dieser Zahl verbergen lassen. Und was kann man nicht alles mit einer Feder anstellen? Das Ganze ist also somit - auch in philosophischer Hinsicht - eine runde Sache geworden.


-Ullrich Maurer-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister