Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Brian Wilson - Playback

Brian Wilson - Playback
Rhino/Warner Music
Format: CD

Ach. Der Brian. Der Wilson. Der alte Mann und das Meer. Was hat der für schöne Sachen gemacht, was sind das für gute Lieder, die er seit 30 Jahren nicht als Beach Boy, sondern als Brian Wilson veröffentlicht hat. Eine bunte Mischung seiner Solo-Sachen gibt es nun auf "Playback", eine Best-Of-Compilation, auf der es ein bisschen mehr als seine besten Songs gibt.

Natürlich gibt es Lieder von "Gettin' In Over My Head" und "Reimagines Gershwin", von seinem Debüt "Brian Wilson" und selbstverständlich auch "Smile" und sie alle sind ziemlich super und manche noch besser. Das klassische "Surf's Up" zum Beispiel oder "Heroes And Villains", das fast schon an Queen erinnernde "Let It Shine" oder das über acht Minute lange "Rio Grande". Doch auf "Playback" finden sich mit "The First Time" und "This Isn't Love" auch zwei Nummern aus aus dem 2000er Live-Album "Live At The Roxy Theatre" und - jetzt wird es spannend - mit "Run James Run" und "Some Sweet Day" auch zwei bisher unveröffentlichte Songs. "Run James Run" ist kraftvolles Stück Popmusik, das Wilson exklusiv für "Playback" geschrieben hat, "Some Sweet Day" hat der Meister bereits Anfang der 1990er Jahre geschrieben, aber bisher nie veröffentlicht. Und alleine wegen dieser zwei Songs muss Fan sich "Playback" in den Schrank stellen. Und alle anderen? Wegen aller 18 Songs.



-Mathias Frank-



 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister