Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Dover - I Was Dead For 7 Weeks In The City Of Angels

Dover - I Was Dead For 7 Weeks In The City Of Angels
EMI
Format: CD

Wer bereits das Vergnügen hatte, die spanische Band Dover live zu erleben, weiß, daß es unmöglich ist, die unbändige Energie ihrer Auftritte auf CD zu bannen. Nichtsdestotrotz hat die Truppe um die charismatischen Llanos-Schwestern mit ihrem neuen Output "I Was Dead For Seven Weeks In The City Of Angels" wieder eine Platte am Start, die vor Energie nur so strotzt. Wie bereits bei ihren letzten Longplayer zogen sie sich für die Aufnahmen in die USA zurück. Diesmal war allerdings nicht das kalte Seattle das Ziel der Spanier, sondern das sonnige Los Angeles. Luftiger oder gar leichter klingt die Scheibe deswegen nicht, zumal mit Barrett Jones auf den altbekannten Producer zurückgegriffen wurde. Böse Zungen könnten behaupten Dover's neues Album schließe sich nahtlos an die Vorgänger "Late At Night" und "Devil Came To Me" an. Stagnation auf hohem Niveau also. Das ist richtig und falsch zugleich. "I Was Dead For Seven Weeks In The City Of Angels" ist schlichtweg eine großartige Rockplatte, die man gnadenlos abfeiern würde, gäbe es nicht die bereits erwähnten Vorgänger. Christina Llanos' Stimme säuselt und schreit wie eh und je. Und trotz der Energie entstehen Melodien, die man kaum wieder vergißt - vielleicht ein wenig wie bei Nirvana, ihren großen Heroen. Letztlich ist "I Was Dead..." Dovers reifstes Album. Und trotzdem nur ein schlechter Ersatz für eines ihrer Livekonzerte.


-Carsten Wilhelm-



 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister