Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Acht Eimer Hühnerherzen - Acht Eimer Hühnerherzen

Acht Eimer Hühnerherzen - Acht Eimer Hühnerherzen
Destiny/Broken Silence
Format: CD

Jacho von der Terrorgruppe und The Bottrops hat sich mit Sängerin Apocalypse Vega und Drummer Bene von Huck Blues zusammen getan und als Acht Eimer Hühnerherzen eine Platte gemacht, die genau so klingt, wie der Name der Band vermuten lässt. Bisschen albern, bisschen verrückt, bisschen anders. Nylon-Punk steht irgendwo, halb-akustisch oder auch "Powerviolence-Folk", "Irgendwo zwischen Hansaplast und Violent Femmes, zwischen Lassie Singers und akustischen Pixies" und das Underdog Fanzine spricht von "post-dadaistischem Wandergitarren-Hardcore". Und wäre man gemein, könnte man auch sagen: Jacho macht jetzt auf Wir sind Helden. Wobei das gar nicht so gemein gemeint ist, denn sicher ist hier nicht alles super - aber je öfter man sich die Platte, Label-mäßig eine Zusammenarbeit von Destiny und Rookie, anhört, desto superer wird sie. Niemals komplett, immer wieder stört was. Aber Texte wie "Rooibos Tee, die neue Foo Fighters CD - ich steh auf Mittelmaß" oder "Du warst in Angkor Wat, und wo war ich? Eisenhüttenstadt." sind einfach gut. Wie es überhaupt überwiegend die Texte sind und nicht immer die meist minimalistische, putzige Musik, die das Ganze gut machen, manchmal sehr gut, manchmal weniger. Manchmal albern, manchmal verrückt, manchmal anders.


-Mathias Frank-


Video: "Eisenhüttenstadt"

 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister