Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Blue Rodeo - Greatest Hits

Blue Rodeo - Greatest Hits
WEA
Format: CD

Blue Rodeo sind sowas wie die Urväter des modernen Americana-Rock. Seit immerhin 20 Jahren zeigen Jim Cuddy und Greg Keelor, wie man sowas richtig macht. Der Dreh und Angelpunkt ihres Werkes ist stets der beeindruckend inbrünstige mehrstimmige Gesang. Insofern ist es gar nicht sooo seltsam, daß sie für diese CD den Bee Gees-Klassiker "To Love Somebody" neu einspielten. Darüberhinaus unterscheidet Blue Rodeo sich von den üblichen Vertretern des Genres vor allem durch eines: Während die übliche Americana-Band versucht, mittels der vollen Breitseite den ultimativen Rocksong zu gebären (und dabei zu 85,9% scheitert, was uniforme Langeweile gebiert), schau'n Blue Rodeo mal. Das hat zur Folge, daß die Tracks allesamt wesentlich spannender und kurzweiliger geraten, als der vermeintlich ultimative Rock-Song. Die Gitarre ist zwar Mittel zum Zweck, aber niemals der Mittelpunkt. Keyboards, Bläser und vor allen Dingen der Gesang sind es, die jedes Stück immer wieder auf's neue zu einem Erlebnis machen. Da passiert unheimlich viel - was auch dazu führt, daß viele Tracks unüblich lang sind. Wenn dabei allerdings solche Perlen wie "Diamond Mine" herauskommen, ist das wahrlich schnurz. Vielleicht sollten all die verhinderten Neil Youngs dieser Welt mal bei Blue Rodeo zur Inspiration hereinhören.


-Ullrich Maurer-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister