Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Novaa - Novaa

Novaa - Novaa
Novalty
Format: CD

Als "organische Elektronik" beschreibt die Berliner Songwriterin und Soundfricklerin Novaa ihren Ansatz. Das bedeutet, dass es hier nicht um ausschließlich am Computer zusammengesetztes Liedgut geht, sondern dass auch organische Bestandteile zum Tragen kommen - vor allen Dingen Novaas eindringlich hingehauchte, soulige Vocals und die atmosphärischen Streichersätze. Im Prinzip kommt Novaa schon aus der Club-Ecke (wie z.B. schon die mit dem Produzenten Moglii (der mit den zwei "i") fabrizierte Debütsingle "Club Paradise" erahnen ließ), freilich bleibt es nicht dabei. Während Novaa - insbesondere auch als Interpretin - sicherlich alle Tricks und Kniffe drauf hat, die man in einem R'n'B inspirierten Club-Setting heutzutage eben draufhaben muss, sind es vor allen Dingen die poppigeren, balladeskeren Nummern, die eher in Richtung Trip Hop abdrehen, die den eigentlichen Reiz dieser Scheibe ausmachen. Das und die autobiographisch gefärbten, aber metaphorisch kodierten Lyrics der selbst erklärten Feministin, die damit deutlich macht, dass Club- und Pop-Musik nicht zwangsläufig inhaltsleer daher kommen müssen. Und schade, dass es das QOTSA-Cover "No One Knows" nicht auf die CD geschafft hat, obwohl hierauf 18 Stücke enthalten sind.


-Ullrich Maurer-



 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister