Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
NOFX & Frank Turner - West Coast vs. Wessex

NOFX & Frank Turner - West Coast vs. Wessex
Fat Wreck Chords/edel
Format: LP

Immer mal was Neues: NOFX covern Frank Turner, Frank Turner covert NOFX, gemeinsam macht man daraus ein Split-Album - und alle sind glücklich. Denn tatsächlich überrascht nicht nur die Idee an sich, auch die Interpretationen sind zum Teil ganz anders als erwartet und gleichzeitig extrem gut!

Wobei das vor allem an Frank Turner liegt. Denn während NOFX aus "Substitute" und "Worse Things Happen At Sea", aus "Ballad Of Me And My Friends", "Glory Hallelujah" und "Thatcher Fucked The Kids" ihre eigenen machen, Punkrock-Songs mit Tempo und Trompeten, klassische NOFX eben, ging Frank Turner ein bisschen anders an die Sache. Schon vor der Veröffentlichung sagte er: "I didn't want to just do straight covers of anything. I wanted to try and pick songs where I felt like me and my band could bring something different to the table." Und genau das ist nun passiert. Zwar beginnt er mit "Scavenger Type" noch recht punkig und im Turner-Style, macht aber schon aus dem anschließenden "Bob" eine ruhige Cowboy-Ballade und dann... Alter, "Eat The Meek" von Frank Turner, unbeschreiblich. Er macht daraus eine treibende, schnelle Irgendwie-Pop-Version, eine kalte, coole Sache, eine sensationelle Version, die weder nach West Coast noch Wessex klingt. "Perfect Government" wird dann wieder flott gezockt, zum Abschluss macht er aus "Falling In Love" eine Johnny Cash-artige Ballade. Und wir schon wieder so: Alter! Heißt zusammengefasst: Klasse Platte, klasse NOFX, noch besserer Frank Turner!



-Mathias Frank-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister