Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Dana Gavanski - Wind Songs EP

Dana Gavanski - Wind Songs EP
Full Time Hobby/Rough Trade
Format: 12''

Derzeit scheint sich alles in Gold zu verwandeln, was Dana Gavanski anfasst. Bereits im Frühjahr veröffentlichte die kanadisch-serbische Singer/Songwriterin mit "Yesterday Is Gone" das vielleicht schönste Debütalbum des Jahres, auf dem sie mit beindruckender Gelassenheit und geradezu unerwartet abgeklärt ihre Emotionen in herrlich sanfte, aber doch betont selbstbewusste Indie-Folk-Nummern fließen ließ. Jetzt unterstreicht sie, dass selbst der COVID-19-Lockdown sie nicht aufhalten kann. Ihre erste Europatournee als Headlinerin musste sie zwar gleich zweimal verschieben - die Konzerte in Deutschland sollen nun im Frühjahr 2021 stattfinden -, die so gewonnene Zeit nutzte sie allerdings für den berühmten Blick zurück nach vorn.

Auf "Wind Songs" veröffentlicht sie nun fünf in den letzten Monaten in ihrer derzeitigen Heimat London mit kleiner Bandbesetzung eingespielte Coverversionen, mit denen sie - nah am Sound ihrer ersten LP - einerseits vor Künstlern wie King Crimson ("I Talk To The Wind") und Tim Hardin ("Never Too Far") den Hut zieht, die sie auf ihrem Weg zu "Yesterday Is Gone" inspiriert haben, andererseits aber auch ihren eigenen Stil weiter definiert und sich behutsam auf die Suche nach neuen klanglichen Ideen für ihr nächstes Album macht. So überträgt sie bei "The Kiss" die einnehmenden Orchesterparts Judee Sills fantasievoll in ein simples, aber effektives Synthesizer-Arrangement mit dezentem 80er-Jahre-Oldschool-Style oder vereint bei "At Last I Am Free" mit schönen Grüßen an Robert Wyatt ihren subtilen Indie-Folk mit dem souligen Charme des Chic-Originals, lässt gleichzeitig aber den Disco-Anstrich der Urfassung dankenswerterweise verschwinden. Ganz nebenbei hat Gavanski hier auch noch die Gelegenheit, mit der feinen A-cappella-Version des serbischen Volkslieds "Jano Mome" den Einfluss ihrer Großmutter auf ihr Tun zu unterstreichen. All das macht "Wind Songs" zu mehr als nur einem kleinen "Vergissmeinnicht" in der gezwungenermaßen Tournee-freien Zeit - diese EP ist Dana Gavanskis Biografie in fünf wunderschönen Songs.



-Carsten Wohlfeld-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister