Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Pippa - Idiotenparadies

Pippa - Idiotenparadies
Las Vegas/Soulfood
Format: LP

In letzter Zeit kommen ja haufenweise interessante österreichische Acts aus dem Indie-Bereich über die Alpen: Avec, Cari Cari, Leyya, 5KHD oder My Ugly Clementine, um nur mal die wichtigsten zu nennen. Die aus Wien stammende Songwriterin Pippa ist bei uns hingegen noch nicht so bekannt - obwohl sie in ihrer Heimat mit ihrem Debüt "Superland" bereits reüssierte. Auf diesem zweiten Album "Idiotenparadies" setzt Pippa nun ihre Reise in Sachen organischer Indie-Pop-Musik mit österreichischen Texten fort.

In der aktuellen Pippa-Bio heißt es, dass es ihr darum ginge, "das Unperfekte zu feiern". Da ist etwas dran, denn Pippa hat erkannt, dass perfekt nicht gut genug ist. In ihren Songs geht es also weder um Schönklang, Produktionsvolumen oder Formate - noch darum, Lösungsansätze zu präsentieren oder Botschaften zu präsentieren. Pippas Lieder sind immer ein wenig rau, ursprünglich, organisch, abenteuerlustig und unkonventionell - wobei sie auf diesem Album ihr musikalisches Repertoire deutlich ausweitet und etwa mit HipHop-Elementen und Elektronischen Beigaben experimentiert. Als gute Songrwiterin geht es Pippa eher um das Stellen der richtigen Fragen als um besserwisserische Antworten - und um die eigene Identität, die sie geschickt ins Zentrum stellt.



-Ullrich Maurer-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister