Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Metallica - S&M²

Metallica - S&M²
EMI/Universal
Format: LP

Man kann über Metallica denken, was man will. Ihre Art, ihre Platten, ihr alles. Aber wenn irgendwo "The Ecstasy Of Gold" ertönt, dann hat man eine Gänsehaut. Eine verdammte, mächtige Gänsehaut. Und man weiß, dass gleich etwas Großes passieren wird. Metallica live nämlich. Noch immer eine Macht und ein Ereignis.

"S&M²" eröffnet mit "The Ecstasy Of Gold". Aus "The Good, The Bad, And The Ugly", klar. Es ist so gut. Es wird noch besser. "The Call Of Ktulu". Einst auf "Ride The Lightning" beheimatet, hier der Start in die zweite Runde Metallica meets Orchester. Genauer gesagt das San Francisco Symphony Orchestra, wieder mit dem San Francisco Symphony Orchestra. 20 Jahre nach "S&M", eingespielt im September 2019, satte 18 Songs plus Intros stark, eine bunte, beeindruckende Mischung. Nach "The Call Of Ktulu", neun Minuten lang und instrumental, kommt "For Whom The Bell Tolls", Euphorie, Begeisterung und als nach der Hälfte des Songs Hetfield erstmals singt, singt auch das Publikum. Rock N Roll, Heavy Metal, Klassik. Wie war das? Ach ja, Gänsehaut.

Und dann geht es Schlag auf Schlag, alte Songs, neuere Songs und Songs von dazwischen. Songs wie "The Day That Never Comes", "The Memory Remains" oder "All Within My Hands" und sogar "The Outlaw Torn" von "Load". Mit "No Leaf Clover" gibt es zudem einen Rückblick auf "S&M", mit "The Iron Foundry, Opus 19" eine Komposition von Alexander Mosolov und in Gedenken an Cliff Burton spielt man, mit Orchestra-Bassist Scott Pingel, eine überragende Version von "(Anesthesia) - Pulling Teeth". Und selbst das ist nicht alles, denn am Ende kommen dann auch noch ein paar Klassiker, ein paare große Metallica-Monster. In einer Reihe: "Wherever I May Roam", "One", "Master Of Puppets", "Nothing Else Matters" und "Enter Sandman". In wunderbaren neuen Versionen. Einzigartig? Irgendwie schon. Man möchte dabei gewesen sein, als es passierte. Die 40.000 Fans, die bei den zwei Konzerten dabei waren, werden noch lange davon reden. Was sie erlebt haben, wie sie die Band gefeiert haben, wie sie das San Francisco Symphony Orchestra gefeiert haben. Wir können ihnen nur zuhören und zusehen, "S&M²" erscheint auf LP und CD, digital, auf DVD und Blu-ray, "S&M²" ist tatsächlich derbe geworden.



-Mathias Frank-


Video: "For Whom the Bell Tolls" (live)
Video: "Nothing Else Matters" (live)

 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister