Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Mercy Music - Nothing In The Dark

Mercy Music - Nothing In The Dark
SBÄM
Format: Digital

Man muss Mercy Music nicht kennen. Drei Jungs aus Las Vegas, die ihre Musik Sad Bastard Power Pop nennen, wie nennen es Pop-Punk, gegründet 2014. Jetzt mit der dritten Platte am Start. Und jetzt muss man sie kennen. Weil diese neue Platte einfach sehr, sehr toll ist! Ganz oft sogar besser.

Mit Produzent Cameron Webb (Motörhead, Sum 41, Zebrahead) haben sie zehn Songs gemacht, die nicht nur einfach ganz viel Spaß machen, sondern die auch die Vielfalt eines Genres zeigen, das nicht gerade für seine Vielfalt bekannt ist. Da gibt es schnelle, fast schon klassische Pop-Punk-Songs wie "Fuck Me Anyways" oder "Tuesday", die so cheesy wie kraftvoll und einfach herrlich toll sind, da gibt es ein "Tell Me I'm Wrong", das dezent stampfend beginnt und dann zu einem Ignite-ähnlichem und gleichzeitig butterweichen Midtempo-Brocken wird und da gibt es das akustische "Nothing In The Dark". Da gibt es ein "Time Well Spent", das tatsächlich so ein wenig an die Weezer vom blauen Album erinnert, es gibt den Teilzeit-Mitspringer-Song "To Live", es gibt... viel. Sehr viel. Sehr Gutes.



-Mathias Frank-


"Living With A Ghost"

 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister