Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Bob Mould - Blue Hearts

Bob Mould - Blue Hearts
Merge Records/Cargo
Format: LP

Ein bisschen Wut tut meistens gut. Eigentlich hätte er mit fast 60 Jahren nicht mehr vorgehabt, nochmal so schreien zu müssen, erklärte Bob Mould kürzlich in einem Interview, auf seinem aufrüherischen neuen Album tut es der vielleicht wichtigste aller Wegbereiter des Alternative Rock trotzdem. Fast 40 Jahre, nachdem er mit seiner Band Hüsker Dü in Songs wie "In A Free Land" oder "Everything Falls Apart" seinen Hass auf die Reagan-Regierung herausbrüllte, macht Mould auf "Blue Hearts" seinem Unmut über die Verhältnisse in seiner amerikanischen Heimat Luft und löst damit das bereits vor Jahren gegebene Versprechen ein, endlich mal wieder eine richtige Punkrock-Platte zu machen.

Der herrlich ungeschminkte, ja, rohe Sound des Protestalbums spiegelt dabei die Entstehung von "Blue Hearts" wider: Die meisten der auch textlich mitunter betont ungefilterten Lieder entstanden Ende letzten Jahres nach Moulds Rückkehr nach San Francisco aus dem Berliner Exil, im Januar spielte er sie erstmals live auf Tour und im Februar war er bereits mit seinen langjährigen Mitstreitern Jason Narducy (Bass) und Jon Wurster (Schlagzeug) im Studio, um die Dringlichkeit einzufangen, die er beim Schreiben der Lieder verspürt hatte. Von der ersten und letzten Nummer abgesehen, die eher den Geist seines 1990er-Solowerks "Black Sheets Of Rain" atmen, findet sich Mould mit den neuen Liedern auf dem gleichen Terrain wieder, das vor 36 Jahren den Weg für das bahnbrechende Hüsker-Dü-Doppelalbum "Zen Arcade" bereitete: Homophobie, Xenophobie, eine sich ständig vergrößernde ökonomische Kluft und soziale Teilung sorgten damals wie heute für politischen Zündstoff und dienten Mould nun erneut als kreativer Treibstoff für Songs, die oft im positivsten Sinne unerbittlich sind, wenn er beeindruckend eindringlich eine Brücke von seiner glorreichen Vergangenheit ins Hier und Jetzt schlägt und so den Finger am Puls der Zeit hat. Besser kann man Pop-Appeal und Protesthaltung nicht verbinden!



-Carsten Wohlfeld-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister