Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Melanie C - Melanie C

Melanie C - Melanie C
Red Girl Records/Rough Trade
Format: LP

Gerade eben noch arbeitete Melanie C als Jurorin für die Vergabe des Anchor-Live-Awards auf den Bühnen des Reeperbahn Festivals und zeichnete - in Vertretung des Corona-bedingt verhinderten Tony Visconti - das deutsche E-Pop-Duo Ätna als besten Live-Act des Festivals aus. Wenn es nach den stilistischen Interessen geht, dann dürfte Melanie diese Entscheidung nicht unmaßgeblich mit beeinflusst haben, denn auch auf ihrem neuen Album widmet sich Melanie im Wesentlichen dem Thema E-Pop - allerdings auf eine ganz andere Weise als das Dresdner Duo, denn bei Melanie C geht es um Club-Musik. Freilich nicht um jene Art hedonistischer Party-Mucke, die in Corona-Zeiten so gefürchtet ist, sondern um eine nachdenkliche Variante mit R'n'B-Elementen und Noir-Flair, die zwar zuweilen schon mächtig groovt, aber auch Downtempo-Momente bis hin zum Balladenformat bietet.

Dafür tat sich Mel mit verschiedenen jüngeren Künstlerinnen wie Rae Morris, Shira und Nadia Rose zusammen, arbeitete mit Produzenten aus der Club Ecke und packte in ihre Lyrics Selbstfindungs-, Empowerment- und Attitude-Themen in schlüssigen Slogans und Songtiteln wie "Who I Am", "Fearless" oder "Here I Am" zusammen. Tatsächlich ist dieses selbstbetitelte Album in Form einer musikalischen Visitenkarte ein Kind unserer Zeit: Keineswegs resignativ, aber eben auch nicht traumtänzelnd optimistisch und dafür mit einer kämpferischen Note angereichert.



-Ullrich Maurer-



 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister