Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Mad Caddies - House On Fire

Mad Caddies - House On Fire
Fat Wreck Chords
Format: Digital

Ist das denn möglich? Ist es schon so lange her? Sind es schon sechs Jahre, dass die Mad Caddies - bis heute - keine neue eigene Musik mehr releast haben? Und ja, das ist es. 2014 erschien "Dirty Rice", 2018 "nur" noch ihr Cover-Album "Punk Rocksteady". Aber eben jetzt, "House On Fire", ein neues Mini-Album. Sechs Songs stark und in Summe stark. Sehr.

Dabei hätte es auch dieses Album jetzt noch gar nicht geben sollen, denn eigentlich wollten die Mad Caddies in diesem Jahr ihren 25. Geburtstag feiern sollen und wollen. Doch dann kam die Pandemie und die ist kein Punk-Fan, steht nicht auf Reggae, nicht auf Ska, nicht auf die großartigen Mad Caddies. Die nutzten nun genau das aus und machten in der Zeit, die so nie eingeplant war, aus den Songs, an denen sie zum Teil seit 2014 werkelten, eben ein "House On Fire". Ob Corona auch der Grund ist, dass nur digital releast wird, wissen wir nicht, schade aber ist es. Denn diese fünf Songs sind viel zu gut, um sie nicht anzufassen, sie anzuschauen und zu besitzen. Also so echt besitzen. Fünf klassische moderne Mad Caddies-Songs, kein "Monkeys 2.0", logisch, nur smoothe Schönheit, gechillt, gemächlich, Musik für Birne, Bauch und Seele. Perfekt für den Sommer, für den Club, für das Bier unter freiem Festival-Himmel. Oder aber auch perfekt für: genau jetzt!


-Mathias Frank-


Video: "Let It Go“

 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister