Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Ghøstkid - Ghøstkid

Ghøstkid - Ghøstkid
Century Media Records/Sony Music
Format: LP

Hier ist ja was los. Der frühere Eskimo Callboy-Sänger Sebastian "Sushi" Biesler holte sich unter anderem ehemalige Musiker To The Rats And Wolves in seine neue Band Ghøstkid, im Studio (oder wo auch immer...) machten dann auch noch Gäste von Kreator, Heaven Shall Burn, Hollywood Undead und Trailerpark mit. Das Ergebnis kann sich einfach mal hören lassen.

Denn natürlich erfindet sich Sushi hier nicht neu, sein Geschmack hat sich nicht groß geändert, EC-Fans müssen hier hinhören. Doch mit Ghøstkid spielt er mehr als nur Metalcore, mehr als nur Screamo, hier passiert so viel mehr. Und vieles davon klingt imposant bis großartig, opulent, euphorisch und beeindruckend stark! Ein "Supernøva" zum Beispiel vermischt die Wucht und das Böse von Korn mit der Eingängigkeit der Emil Bulls, "Føøl" hat nicht nur wegen der Ohs und Ohohohs den Pathos von Parkway Drive, "Start A Fight" brettert mit seinen Elektroparts alles nieder, "Cøld Wørld" dagegen geht direkt als Ballade durch und nicht nur "You & I" wandelt auf den Spuren einer Band namens Linkin Park. Alles zusammen: Respekt! Den übrigens überwiegend Ghøstkid verdienen. Denn wenn man ehrlich ist, liest sich die Gästeliste natürlich sehr, sehr gut und Milles Geschrei auf "Crøwn" zum Beispiel ist schon ganz geil und Timi Hendrix auf "This Is Nøt Høllywøød" klingt auch stark, die Songs wäre ohne die beiden jetzt aber auch nicht schlecht. Was für die Band, nicht gegen die Gäste spricht.


-Mathias Frank-


Video: "You & I"
Video: "Supernøva" (feat. Marcus Bischoff von Heaven Shall Burn)

 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister