Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Tusq - Rarities & Outtakes

Tusq - Rarities & Outtakes
Oktober Promotion/Soulfood
Format: Digital

Schon wieder Tusq? Schon wieder Tusq. Nach der Live-EP im Sommer gibt es jetzt einen Batzen alter Songs, die für die meisten ganz neu sein dürften: "Rarities & Outtakes" besteht aus unveröffentlichte Studio-Aufnahmen, einem Remix und zwei weiteren Live-Songs. Die wurden beide in Brasilien eingespielt, der eine ("Fortune") 2011, der andere ("Different Planet") erst 2019. Beide gehen klar, haben was Entspanntes und nehmen doch Fahrt auf. Direkt auf Temperatur ist "Blocks And Bricks" im Pitchtuner RMX. Irgendwie ganz lässig und für einmal schon gut, aber Tusq als Elektro-Band? Als kalte Synthie-Wave-Combo? Muss auf Länge dann vielleicht doch nicht sein. Dann lieber in ihrer natürlichen Umgebung. Sieben Outtakes von damals gibt es hier. Songs, die damals vielleicht einfach nur nicht passten. Denn gut bis besser sind sie schon. Das ein bisschen dreckigere, schroffere "Watching Myself" zum Beispiel, die extra-britische "I Have Asked The Byrds" und ganz besonders "Not Today But Tomorrow", das erst ganz ruhige und dann... nicht mehr so ruhige "Clocks Quit Ticking" oder das fuzzige, lärmende Indie-Stück "Letter Of Recommendation". Ganz schön stark. Und ganz schön gut, dass man sie jetzt noch hören darf.


-Mathias Frank-


Video: "Watching Myself"

 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister