Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Nick Cave - Idiot Prayer: Nick Cave Alone At Alexandra Palace

Nick Cave - Idiot Prayer: Nick Cave Alone At Alexandra Palace
Bad Seed Ltd./Rough Trade
Format: 2LP

Auch Nick Cave wusste die Corona-Krise auf kreative Weise zu nutzen - und macht mit seinem Multi-Media-Projekt "Nick Cave Alone At Alexandra Palace" insbesondere seinen Fans eine riesige Freude. Es handelt sich hierbei um einen Solo-Auftritt Caves, der - alleine am Klavier - unter Studiobedingungen einen erstaunlich umfassenden Überblick über seine Schaffensperiode gibt - insbesondere unter Einbeziehung des aktuellen Albums "Ghosteen" und Grinderman-Songs. Das im Juli zunächst als Streaming-Event gestartete, aufgrund des großen Zuspruchs dann aber zum (um vier weitere Tracks erweiterten) Kino-Filmprojekt erweitert und nun mit der Veröffentlichung des Soundtracks gekrönte Solo-Projekt zeigt den Meister in Höchstform - und erstaunlich demütig. Denn in dem Bemühen, zum Kern seines Materials vorzudringen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren (= die Melodie und den Inhalt), entdeckte er dieses offensichtlich selber teilweise neu. Er selbst bezeichnete diesen Prozess als "Gebet ins Nichts" und nannte es schließlich "Idiot Prayer". Was das meint, ist vermutlich, dass Cave einräumt, mit einer naiven Offenheit an die Sache herangegangen zu sein. Sehr viel näher kann man (und Cave sich selbst) vermutlich nicht mehr kommen.


-Ullrich Maurer-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister