Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
I Am The Avalanche - Dive

I Am The Avalanche - Dive
Big Scary Monsters/Membran
Format: LP

Sechs Jahre kam kein Album. Und dann hauen sie direkt so ein wahnwitzig gutes Monster raus. Respekt, I Am The Avalanche, willkommen zurück, bitte löst euch niemals auf! Weil es, und da lehnen wir uns gar nicht weit aus dem Fenster, sondern sagen einfach, wie es ist, einfach kaum eine bessere (Punkrock-)Band als diese gibt. Und weil es kaum bessere (Punkrock-)Songs als einige ihrer neuen gibt.

"Better Days" und "You're No Good To Me Dead" eröffnen, beide Songs kennt man schon, liebt man, hat man seit Wochen immer wieder gehört. So und nicht anders geht emotionaler, eingängiger und doch roher, direkter Punkrock. Auf den Punkt und voller Ideen, ausgestattet mit perfekt sitzenden Chören und famose Refrains, wir reden hier von Hits. Und davon gibt es hier noch so viel mehr. Der Titeltrack direkt im Anschluss zum Beispiel, der zwischendrin mit weniger Tempo, aber nicht einen Deut weniger intensiv und wieder mit diesen gigantischen Backgrounds kommt, "Tokyo" mit seiner korrekten Poppigkeit und gleichzeitiger Verneigung vor Hot Water Music, "Are You Listening", das seine Kraft nicht aus Geschwindigkeit, sondern dem Groove zieht. Hach, es ist so eine Freude, sich immer und immer wieder "Dive" anzuhören. Und zuzuhören. Wenn Vinnie Caruana über Freunde und Familie singt, über Ärger, Ängste, Sorgen - und Hoffnung. "Raising a drink to all my brothers and all my sisters. Shall we drink to better days?" Ja. "Grab a chair, let me see your face. Forget the pain of this rotten place. Now we're screamin', "Woah". Tonight our worries. They're buried, they're fuckin' dust." Ja! Woah!


-Mathias Frank-


"You're No Good To Me Dead"
"Better Days"

 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister