Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Viagra Boys - Welfare Jazz

Viagra Boys - Welfare Jazz
Year 0001/Rough Trade
Format: LP

Erinnerungen sind doch was Feines. Zum Beispiel an: frühe Platten. Letzte Platten. 2019 erschien "Street Worms" von den Viagra Boys, das wir einen "wüsten, wilden Brocken zwischen Post und Punk, Hardcore, Rock N Roll und Noise", nannten. "Wirres Zeug, wunderschöne Lieder und pychedelische Exzesse." Hach, war das schön. Aber jetzt: weg damit, jetzt gibt es "Welfare Jazz". Den Nachfolger. Ob er besser ist? Anders? Hör es dir an, mein Freund, immer wieder. Du wirst es nicht bereuen.

Sicher. Es gibt eine Gruppe Menschen und Musikhörer, die finden diesen schrägen Sound, diesen verrückten, verspielten und so ganz ganz eigenen Sound kacke. Sollen sie. Banausen! Die Viagra Boys sind super und dieses Album ist es auch. Unbeschreiblich gut und ein großer Trip. Ein Trip durch Rock N Roll, Garage und Punkrock, dunkel, böse und bedrohlich, voller Jazz, Pop aus den 80er Jahren und ein bisschen Post-Punk. Sogar Amy Taylor von Amyl And The Sniffers ist mit dabei. The Hives hätten auch gepasst, Jon Spencer natürlich und Iggy Pop. Man denkt hier und da an sie. Bei "Girls & Boys" sogar an Yello. Immer aber denkt man: Was ein geiler Scheiß, das mach ich jetzt erstmal nicht mehr aus. Okay, dann kommen Sleaford Mods mit einer neuen Platte um die Ecke und macht doch mal kurz... aus. Aber gänzlich verdrängen? Ist nicht, "Welfare Jazz" bleibt und bleibt und bleibt.


-Mathias Frank-


Video: "In Spite Of Ourselves"
Video: "Creatures"

 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister