Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Weezer - OK Human

Weezer - OK Human
Atlantic Records/Warner Music
Format: LP

Sie machen es sich wahrlich nicht einfach. Weil sie keine einfachen Alben mehr machen. Bei Weezer muss es immer ein wenig besonders sein, ein wenig anders. Da gab es ein Cover-Album und Sommer-Album, da gibt es bald ein Metal-Album und gibt jetzt und hier ein Orchester-Album.

Elf Songs haben Rivers Cuomo und Kollegen dafür aufgenommen und auf "OK Human" gepackt - das mit Radiohead allerdings nur den Namen, sonst aber nichts zu tun hat. Denn trotz Orchester und trotz Covid-Depression und Arbeiten mit Maske (siehe Statement unten) ist das hier kein schweres Stück oder dunkler Brocken. Nein. Es ist ein wundervolles Weezer-Album voller Power-Pop, voller nerdiger Fröhlichkeit plus klassischer Cuomo-Melancholie, voller einzigartiger Schönheit und natürlich auch wunderschöner Einzigartigkeit. Weil nur Weezer wie Weezer klingen und das auch hier trotz Orchester tun. Denn die 38 Gäste drängen sich nie zu sehr in den Vordergrund. Sie unterstützen, ja, sie spielen mit und geben dem Ganzen natürlich auch einen besonderen, einen hier und da deutlich epochaleren Anstrich. Aber nie zu viel, immer genau richtig. Das Resultat klingt klasse, von Anfang bis Ende und manchmal sogar besser. Das schlicht mitreißende "Screens" zum Beispiel ist genau wie dezent pinkertonische "Grapes Of Wrath" direkt ein neues Lieblingslied. Beide typisch, eigen und ansteckend. Nur eben wieder ein bisschen... anders. Und besonders.

Das sagen Weezer zum Album: "During the summer of COVID-19 we grabbed our masks, hit the studio & began to chip away at what is now known as OK Human. An album that was made by a handful of humans using only analog technologies (including a 38 piece orchestra) for all of you humans to consume. OK Human was made at a time when humans-playing-instruments was a thing of the past. All we could do is look back on ancient times when humans really mattered and when the dark tech-takeover fantasy didn’t exist. We used our instruments to connect to the 1960’s and 1970’s and, with the orchestra, back to the 18th and 19th centuries. We had no click track or loops or hi-tech sounds. Not even an electric guitar."


-Mathias Frank-


"All My Favorite Songs"

 
 
 

Copyright © 1999 - 2022 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister