Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Banner, 468 x 60, ohne Claim



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook Gaesteliste.de Instagram RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Mogwai - As The Love Continues

Platte der Woche

KW 07/2021


Mogwai - As The Love Continues
Rock Action/Pias/Rough Trade
Format: LP

Eigentlich braucht man nicht mehr viele Worte über ein Mogwai-Album zu verlieren - das oft bemühte "Man bekommt, was man erwartet - aber dann ist es doch etwas anders" trifft immer wieder auf das jeweilige neue Album der Schotten zu. Auch im Fall von "As The Love Continues". Genau das richtige Album zur richtigen Zeit.

Jetzt sind es auch schon 25 Jahre her - Mogwai hatten damals ihre erste Single veröffentlicht, inzwischen befinden sich sich viele Soundtracks und EPs in ihrer Diskographie, nun steht das zehnte Studio-Album in den Läden, die man aus bekannten Gründen aktuell nicht betreten kann. Auch sollte das Album eigentlich in Amerika mit Dave Fridmann (Flaming Lips, Mercury Rev, MGMT, etc.) entstehen, aber die Pandemie hatte etwas dagegen. Also wurden Sessions per Zoom-Meetings durchgeführt, was dem Ergebnis aber keineswegs geschadet hat. "As The Love Continues" hat alles, was man so an Mogwai liebt - die lauten, brachialen Stellen, bei denen man förmlich das Stroboskop hören kann, dann die leisen, atmosphärischen, melodischen Stellen, den manchmal fiesen Bass, der aber immer eine grandiose Melodie spielt, ab und zu Stimm-Einsatz, mal verzerrt, mal nicht, die Soundtrack-Einflüsse treten auch immer wieder zum Vorschein. Alles irgendwie schon mal gehört, aber Mogwai erschaffen damit immer wieder neue, großartige Dinge - und wenn sie mal Pop machen, dann gibt es richtige Belter ("Ritchie Sacramento"), wie es die Band vermutlich selbst betiteln würde. Apropos Titel: Die Song-Titel stehen ja in der Regel ohne jeglichen Bezug zum Song selbst da, sind oft mit sehr viel Humor versehen - im Fall vom Album-Opener "To The Bin My Friend, Tonight We Vacate The Earth" verschmelzen beiden Seiten perfekt. "Ceiling Granny" ist nicht so verstörend wie die Szene aus "Exorcist III", besitzt aber ein grandioses Gitarren-Riff. Bei "Pat Stains" darf sich Saxofonist Colin Stetson als Gast austoben, Atticus Ross verfeinert "Midnight Flit" mit einigen Streicher-Arrangements. Diese Platte verströmt sogar eine positive, aufbauende Stimmung - und das ist doch genau das, was man aktuell braucht.


-David Bluhm-


YouTube-Kanal

 
 
 

Copyright © 1999 - 2021 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister